Restaurant: Kobe Beef Kaiseki 511

A

Als meine Schwester in Tokyo gelandet ist, haben wir uns vorgenommen gemeinsam Kobefleisch probieren zu gehen. Vor meiner Abreise hatte ich auf Facebook eine Nachricht an die kobe beef tourism association geschrieben und um eine Empfehlung für Restaurants in Tokyo gebeten. Bei der Menge an Blogs und Reiseratgebern online verliert man gut und gerne den Überblick und ich merke, dass ich auf so eine „persönliche“ Empfehlung mehr vertraue als auf die zahlreichen Informationen, die auf bei einer Online – Recherche auf mich einprasseln. Long story short – mir wurden drei verschiedene Lokale empfohlen, die zertifiziert qualitativ hochwertiges Koberindfleisch verarbeiten. Darunter Kobe Beef Kaiseki 511, der glücklicherweise fußläufig zu unserem Hotel gelegen ist. Damit ist die Entscheidung – in welches Lokal wir unser Geld investieren – sehr schnell getroffen worden. Meine Schwester hatte einen 10 Stunden Flug hinter sich und es sind schwüle 33 Grad gewesen – auf eine lange Futtersuche hatten wir also keine Lust. Wir haben über OpenTable einen Tisch gleich um 18:00 Uhr reserviert (fand ich im übrigen sehr cool, weil ich keine Lust hatte in Japan einen Tisch am Telefon zu reservieren – bei den allgemeinen Englischkenntnissen dort ist das nicht allzu einfach).

Continue reading

Japan Traveldiary Part Two

T

Tag 8 (06.07.): Ich bin in meine Kapsel eingezogen! Schonmal dran gedacht in einem Kapselhotel unterzukommen? Ich habe das irgendwann mal im Fernsehen gesehen und wollte auf jeden Fall ein Kapselhotel ausprobieren, wenn ich in Japan bin. Im Endeffekt war ich jetzt sogar in mehreren und hatte mir die rausgesucht, die ein wenig mehr Komfort bieten würden und recht stylish aussahen – ich freue mich schon davon zu berichten! Nachdem ich meinen Kram wegbringen konnte, bin ich Richtung Tsukijifischmarkt losmarschiert – unglaublich wie man auf so einer kurzen Strecke so oft Pause machen kann. Es ist so dermaßen schwül und heiß gewesen, dass ich die ganze Zeit versucht habe mich in den Schatten zu flüchten. Auf Empfehlung meines Kollegen bin ich dort in ein Sushirestaurant gegangen und habe mir Thunfisch in verschiedenen Qualitätsgraden zum Probieren bestellt.

Continue reading

Neuseeland Traveldiary

W

Was lange währt… irgendwann habe ich es mir in den Kopf gesetzt nach Neuseeland zu fliegen. Das Land der Kiwis – seitdem ich in Island Urlaub gemacht habe, habe ich auch ein Auge auf Irland, Schottland, Kanada und Neuseeland geworfen. Die Natur, die Ruhe, die Freiheit. Plötzlich war Wandern nichts mehr nur für „alte“ Leute. Zu diesem Gedanken kommt hinzu, dass ich mir ja auch ein bisschen meine Nerdträume dieses Jahr erfüllen wollte, in dem ich das Land erkunde, in dem der größte Teil der Hobbit und LotR Filme gedreht worden ist. Im Folgenden findet ihr mein Traveldiary für Neuseeland.

Continue reading

Porto City Guide

L

Letztes Jahr bin ich mit meinen Freunden in Porto gewesen. Wir haben 5 Tage in Porto verbracht, als wir im Juni dort zu Besuch gewesen sind und hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter. Es ist angenehm warm gewesen – der Wind am Strand verleitet einen jedoch dazu, den Sonnenschutz zu vergessen! Cremt euch auf jeden Fall gut ein, denn wir hatten alle Vier einen furchtbaren Sonnenbrand! Wie dem auch sei – auch wenn der Urlaub schon eine ganz lange Zeit vorbei ist, dachte ich, dass ich mal schön zusammenschreibe, was man in Porto so alles machen kann.

Continue reading
css.php