Sabbatical Tagebuch #02 – KW 10 & 11 2017

I

In den letzten zwei Wochen habe ich die Planung meiner nächsten Reisen in die Hand genommen. Ich freue mich schon richtig auf Mailand und auch auf Island. Erfreulicherweise kann ich meine Freundin besuchen und wir werden eine schöne Zeit in Mailand haben. Als mein Verlobter und ich uns letztes Jahr in Island verliebt haben, war es klar, dass wir beim zweiten Mal auf jeden Fall mehr Zeit einplanen würden, um auch einmal komplett um die gesamte Insel rumzukommen. Habt ihr vielleicht noch ein paar gute Tipps oder Blogposts für den Norden?

Continue reading

Erstflug des neuen A380 von Asiana Airlines landet in Frankfurt

L

Letztens bin ich auf ein Gate Event von Asiana Airlines am Frankfurter Flughafen zu Gast gewesen. Da es bei der Veranstaltung um die erste Landung des neuen A380 von Asiana Airlines in Frankfurt ging, habe ich mich über die Einladung sehr gefreut, denn seit ich 2012 in Hamburg bei Airbus zu Besuch gewesen bin und dort einen Querschnitt des A380 besichtigen konnte, bin ich ein großer Fan.

Continue reading

Parks in Kotka

A

Als wir in Kotka zu Besuch gewesen sind, kam gerade an diesen Tagen Pokemon Go auf den europäischen Markt. Also kam es uns eigentlich zu Gute, dass an diesen zwei Tagen auf dem Programm stand die Parks in Kotka zu erkunden. Perfekte Gelegenheit also spazieren zu gehen, sich die Natur anzuschauen und gleichzeitig auch noch ein wenig Pokemon Go zu spielen.

Continue reading

Namuang Wasserfälle auf Koh Samui

W

Wir sind an einem Nachmittag zu den Namuang Wasserfällen gefahren. Und ich kann euch den Ausflug nur empfehlen, weil es wirklich Spaß macht dort hochzuklettern und oben in das Becken vor dem Wasserfall zu springen. Der Aufstieg an sich kann komplett kostenlos sein und gegen Aufpreis kann man sich viele Aktivitäten „dazubuchen“. Mit dem Offroadfahrzeug hoch- und wieder hochzufahren kostet rund 100 Baht pro Kopf – allerdings lohnt sich das meiner Meinung nach nicht wirklich, weil man gefühlt nur 2 Minuten in dem Fahrzeug hochfährt. Die Strecke kann man auch gut selbst laufen, wenn man gesunde Beine und Füße hat. Darüber hinaus kann man oben mit der Seilbahn runterfahren oder aber auch auf der Wasserrutsche runterschliddern. Dies kostet glaube ich rund 100-200 Baht. Informiert ich vorab, ob der Wasserfall ausgetrocknet ist oder nicht. Laut den Angaben vor Ort kann es schonmal vorkommen, dass in der Trockenzeit kein Wasser da ist!

Continue reading
css.php