°Mini Fotostudio für Produktbilder

Ich habe euch ja schon von der Naschküche erzählt, nicht? Meine Schwester hat jetzt im Übrigen auch eine eigene Webseite: www.naschkueche.de – Wie dem auch sei – sie hatte im Juli Geburtstag gehabt (Nachträglich: Happpppyyyy Happy Birthday!!!). Da sie schöne Sachen backt, dachte ich, dass es bestimmt sinnvoll ist die auch gut zu fotografieren. Die Ausrüstung dafür, wie z.B. eine Softbox oder eine riesige Fotowand sind nicht sonderlich ästhetisch im Wohnzimmer und handlich schon gar nicht, deswegen wollte ich meiner Schwester etwas besorgen, was wenig Platz einnimmt, schnell eingepackt ist und was man gut wegräumen kann. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Mini-Fotostudio gemacht, dass zugeschnitten auf Produktfotos ist, wenig Platz einnimmt, aber seine Zwecke erfüllt. Wer kein oder ganz wenig Geld ausgeben möchte, kann sich auch so eine Box selbst basteln – schaut mal bei Mius Blogpost „DIY Lightbox“ vorbei. Da ich aber ein Fingerkasper bin und wahrscheinlich alles anzünden würde, anstatt etwas Gescheites hinzubekommen und weil ich die mitgelieferten Lichtquellen dieser Fotobox gut fand, habe ich die bestellt :). Die Fotobox könnt ihr hier kaufen (Affiliatelink).

Die Box besteht aus weißem Stoff und einem schwarzen Boden, es sind mehrere Hintergründe dabei – mir persönlich gefällt der schwarze Hintergrund am Besten. Man könnte auch selbst etwas Stoff zurechtschneiden, wenn man Variation haben möchte. Wir haben schon ein paar Fotos gemacht und das Teil ist in 2 Handgriffen aufgebaut und nach 2 Handgriffen auch wieder weggeräumt. Der Anspruch „So einfach wie möglich“ ist also erfüllt. Unten könnt ihr ein Vergleichsfoto sehen. Eine Löwenfigur auf dem Küchentisch fotografiert und einmal vor dem schwarzen Hintergrund. Das Bild ist nur mit einem Handy gemacht worden – gut, oder? =) minifotobox (1)

minifotobox (2)

minifotobox (3)

minifotobox (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php