*Pimp your Portrait

Ich weiß – einen seltendämlicheren Titel konnte ich mir nicht einfallen lassen, aber nunja – so soll es eben sein. In diesem Post geht es darum, ein bisschen Pepp in Portraits reinzubringen. Ich persönlich finde Outdoorbilder am schönsten – ein bisschen grün oder urban. Ein bisschen Menschen oder Lichter im Hintergrund. Aber der September ist angebrochen, der Herbst ist mit 1,5 Füßen in der Tür und irgendwie kommen bald Blogposts in denen steht „ich schaffe es nicht mehr Outfitbilder zu machen, weil es so schnell, so dunkel wird“ (Was mMn Blödsinn ist, weil man auch bei wenig Licht ordentliche Ergebnisse erzielen kann, wenn man will). Für alle die, die aber an den Pieselwetter draußen verzweifeln: eine Minimöglichkeit Portraits aufzupeppen.

_MG_1587 _MG_1598

Vorhänge

Ich persönlich finde Portraits vor einer weißen oder schwarzen Leinwand schön, aber auf Dauer kann das langweilig werden. So wie mit allem Möglichen. Wer irgendwo wohnt, hat vermutlich auch Fenster und wer Fenster hat, der kann Vorhänge davorsetzen. Niemand sagt, dass man diese Vorhänge nicht auch zweckentfremden und als Hintergrund für eigene Fotos verwenden kann. Im Folgenden habe ich ein paar verschiedene Exemplare ausgesucht, die ich hübsch fand und bei denen ich mir vorstellen kann, dass sie sowohl in der Wohnung schön aussehen, als auch auf Fotos.

20150906_Vorhang

Wie euch sicherlich aufgefallen ist, habe ich die letzten zwei Wochen jeden Tag einen Post veröffentlicht. Die Gründe dafür werde ich irgendwann Ende September zusammenfassen und online stellen. Ich finde das Thema unheimlich interessant und ich denke, dass es für die Blogger unter euch auch relevant ist. Wie dem auch sei – ab jetzt wird es wieder nur alle 2-3 Tage einen Blogpost geben :).

2 thoughts on “*Pimp your Portrait

  1. Ich selbst mache ja keine Fotos (den Part übernimmt ja Jana (: ), aber irgendwie ist es schon schwieriger, tolle Fotos hinzubekommen. Vor allem, wenn man erst gegen Abend Zeit hat oder so 🙂 Aber wer will, der kann 😉 Mit mehr Mühe geht alles 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php