Vom Augen lasern und warum ich es nicht mache

Viele, die mich nicht kennen, sondern nur meinen, Blog oder einem meiner Social Media Accounts folgen, wissen das nicht, aber: Ich bin kurzsichtig. Stark kurzsichtig. Es ist nicht so, dass ich das auf Biegen und Brechen verheimliche. Im Gegenteil – im echten Leben ziehe ich meine Brille nur zum Duschen oder Schlafen aus – oder eben wenn ich fotografiert werde. Da ziehe ich die Brille in der Regel ab – ich finde meine Brille schön und fühle mich damit wohl, aber sie stört mich auf Portraits. Meistens reflektiert das Licht in den Gläsern oder man sieht die ganzen Kratzer, weil ich mich aus Geiz seit einem Jahr davor drücke eine neue Brille anfertigen zu lassen. Alles in Allem empfinde ich das Brille-Tragen als lästig. Druckstellen auf dem Nasenrückenhöcker. Dünne Sonnenbrillen gibt es nicht mit meiner Stärke (z.B. Pilotbrillen von RayBan) – und wer hat schon mal seine Brille verlegt und ist hilflos durch die Wohnung getappst um sie zu suchen?

Ich besitze Kontaktlinsen – die harte Version habe ich 1 Jahr lang getragen und ich muss zugeben, dass ich – was mein Aussehen angeht – nicht fleißig genug bin, um mir täglich diesen Bullshit anzutun. Ich finde, dass eine harte Kontaktlinse sich im Auge ganz schrecklich anfühlt und ich habe gemerkt, dass ich mich den ganzen Tag nur auf diesen Störer in meinem Auge konzentriert habe. Harte Linsen + Heuschnupfen sind im Übrigen das Nonplusultra an Hassgefühlen. Außerdem bin ich nicht fähig meine Linse ohne diesen komischen Saugnapf aus dem Auge zu entfernen – jedes Mal diese Paranoia mit dem Saugnapf auf die Hornhaut zu kommen. Einmal musste mein Freund mir die Linse mit Tesa aus dem Auge fischen, weil ich den Saugnapf vergessen habe und es nicht hinbekommen habe.

Danach habe ich es mit weichen Kontaktlinsen versucht. Bei denen konnte ich aber nicht „richtig“ scharf sehen, sondern es war irgendwie immer verschwommen (?). Meine Optikerin meinte, dass das wohl an meiner Hornhautverkrümmung liegen würde und dass da nichts zu machen sei.

Nach Jahren – in denen ich mich gedrückt habe – habe ich mich entschlossen einen Termin bei einer Augenlaserklinik in Frankfurt zu machen. Ich habe mich untersuchen lassen und es hat sich herausgestellt, dass ich mir meine Augen nicht lasern lassen kann, weil die Hornhaut zu dünn, meine Pupille zu groß und meine Sehstärke zu hoch/schlecht ist. Das alles in Kombination spricht gegen das Augenlasern, sagte mir der Arzt. Ehrlich gesagt habe ich die ganze Geschichte schon sehr lange aufgeschoben – immer mit der Ausrede „Hab halt kein Geld dafür“ o.Ä. – ich wollte es aber schon zu Schulzeiten. Seit ich den Untersuchungstermin festgesetzt hatte, habe ich mich mental darauf vorbereitet und wollte das „Lasern“ immer mehr – es wurde so konkret – ich hab mich schon darauf eingestellt und mich informiert – habe mir gesagt, dass das mein Geschenk an mich zu meinem Geburtstag (der im Übrigen heute ist… *hust*) und zum Abschluss meines Masterstudiums ist. Jetzt bin ich doch ziemlich traurig darüber, dass es nicht funktionieren wird. Auch wenn sich eigentlich gar nichts ändert zu dem „davor“, bin ich doch ganz schön enttäuscht :(. Es ist als ob mir etwas weggenommen wurde – die „Möglichkeit“ – auch wenn sich effektiv eigentlich gar nichts geändert hat. Außerdem nervt es mich einfach total an, dass es etwas ist, worauf ich absolut keinen Einfluss ausüben kann, weil ich ein: „Gib dir Mühe, häng dich rein, dann kannst du alles!“ – Mensch bin. Ich habe ja doch noch die leise Hoffnung, dass meine Augen irgendwann von selbst noch ein wenig besser werden, sodass sich vielleicht (!) doch noch die Chance ergibt sie lasern zu lassen. Der Arzt meinte, wenn die Augen irgendwann mal bei „-5 Dioptrien“ ankommen, dann würde es ggf. funktionieren. Ajo – dann knabber ich jetzt mal an meinen Karotten – in der Hoffnung, dass meine Augen sich dazu entscheiden wieder besser zu werden. Gruß von der Blindschleiche.

Die Bilder stammen von Digital Passion.
IMGL3921-Bearbeitet-lores IMGL3951-Bearbeitet-lores

25 thoughts on “Vom Augen lasern und warum ich es nicht mache

  1. Oh man, das tut mir nun schrecklich leid für dich, dass es mit dem Lasern nicht klappt. Gibt es denn keine andere Möglichkeit? Ich habe einmal etwas gelesen über das Ersetzen der Linse im Auge..
    Ich selbst sehe nicht schlecht, bekomme zwar nun meine erste Brille, aber es geht auch (noch) locker ohne. Aber mein Freund sieht sehr schlecht, weshalb ich da natürlich hin und wieder für ihn etwas im Internet suche. Ich sehe halt immer wie sehr er leidet, besonders weil seine Sehstärke auch noch jährlich schlechter wird. Ohne Brille sieht er auch gar nichts und es tut mir jedes Mal so leid, dass man da nichts machen kann. Als Partner kommt man sich da auch so hilflos vor..
    Ich hoffe, dass es irgendwann eine Möglichkeit geben wird, dass jeder Mensch, egal ob Hornhautverkrümmung oder nicht, wieder eine bessere Sehfähigkeit erlangen kann.

    1. es gibt schon ne andere möglichkeit (hat eine andere leserin unten beschrieben mit diesem ICL, aber das kostet fast 6000€ – weiß nicht, ob es mir das wert ist ehrlich gesagt… und das geht erst, wenn ich 30 bin 🙁

      ui – ist es bei ihm sehr schlimm? Also dass er jedes jahr ne neue Brille braucht?
      behindert ihn das sehr im alltag? LG

  2. Alles Gute zum Geburtstag! Und puh, das ist echt hart… etwas nicht zu bekommen, was man vorher gar nicht so wollte und sich dann doch irgendwie drauf gefreut hat. Das Gefühl kenn ich und es ist nicht schön. Ich hab mit meiner Brille zum Glück keine Probleme, wobei ich mir nur langsam mal wieder ein neues Modell wünschen würde (aber so teuer, meh). Und bei Kontaktlinsen geht es mir so wie dir, ich mag die nicht… zu viel Aufwand, zu viel Pflege, zu viel Schiss sie nicht rauszubekommen etc. Ich weiß gar nicht ob ich mir die Augen lasern lassen würde… ich glaub ich würde trotzdem hinterher eine Fake-Brille tragen, weil ich es so gewohnt bin 😀 haha

    1. an sich hab ich ja gar kein problem mit der brille…. das wäre halt so ein „luxuswunsch“ – damit die Brille mich nicht mehr nervt… aber schade ist es trotzdem ._.

      ja ich weiß,w as du meinst – das mit dem lasern klingt beängstigend… deswegen hab ich zuerst nur so einen Beratungstermin gemacht und durch das info material hat man dann gar nicht mehr so angst davor… das lasern an sich soll auch nur ein paar Minuten dauern :3

  3. Hey, erstmal, danke für den Beitrag. Ich wollte mir auch immer schon die Augen lasern lassen und eigentlich haben meine Eltern und ich sogar darauf gespart, dass ich das mit 18 Jahren dann auch endlich machen kann.
    Nun ja, jetzt bin ich 27 und lauf immer noch mit Kontaktlinsen/ Brille rum. Ich muss aber auch ehrlich gestehen, ich habe mich jahrelang damit gar nicht mehr auseinander gesetzt.
    Darf ich fragen, wie viel Dioptrien du hast? Ich höre ja immer von vielen, dass sie stark kurzsichtig sind und das bei -3 Dioptrien.
    Eigentlich dachte ich ja immer, die OP geht bei jeder Sehstärke, nur ob man dann auf 100% am Ende kommt, ist nicht so genau zu bestimmen. Aber wenn du schon meinst, dass der Arzt gute Chancen bei -5 Dioptrien sieht, dann schaff ich das bei meinen -8,5 auch nie. 🙁
    Zumindest kann ich noch auf meine Kontaktlinsen vertrauen. Irgendwie les ich in letzter Zeit, dass viele das Problem mit Kontaktlinsen haben und schätze mich da jetzt ehrlich gesagt ziemlich glücklich, dass ich die vertrage.

    Das Suchen nach der Brille, die natürlich nicht dort liegt, wo sie immer liegt, kenne ich auch nur zu gut. Das sind doch die Momente, in denen man bemerkt, wie blind man eigentlich ist.

    So, langer Kommentar, kurze Aussage: Schöner Eintrag. Ich mag deinen Blog. 🙂

    1. dakee für deinen kommentar! Ich freu mich, dass dich das Thema auch interessiert! 🙂

      also bis dato habe ich gedacht, dass ich „nur“ -7 Dioptrien habe, aber der Augenarzt meinte, dass man diese Zahl noch mit der Hornhautverkrümmung addiert, sodass ich insgesamt -8 habe.

      Das ist aber ganz utnerschiedlich – der Arzt hat gemeint, dass es halt 3 Faktoren gibt. Wenn ich – mit meinen -8 Dioptrien zum beispiel eine ganz ganz dicke Hornhaut und eine ganz kleine Pupill gehabt hätte, dann hätte es funktioniert. Das ist aber von Person zu Person unterschielidch – es kann also sein, dass es bei dir funktioniert, aber das musst du dann haltuntersuchen lassen 😀

      ich hab jetzt ja quasi das geld „gespart“, was ich nicht für das Augenlasern ausgeben werde und hab mir überlegt eine neue Brille und ein paar so Tageslinsen für besondere Anlässe zu kaufen 😀

  4. Happy Birthday!

    Ein Freund von mir hat sich auch lasern lassen und es hat ohne Problem geklappt. Ich selbst kann es mir irgendwie nicht so richtig vorstellen. Die Augen operieren lassen? Du lieber Himmel :/

    Sehr schöne Fotos!

  5. oh man, hab auch schon sehr lange mit der Augen-Laser-Idee gespielt, weil ich wie du auch sehr stark kurzsichtig bin (-9 Dioptrien). Eigentlich hatte ich vor ein Teil des Geld anzusparen bevor ich zum Arzt gehe, aber ich denk den Arztbesuch ziehe ich nun vor – weil wenn ich die gleiche Diagnose bekommen (Hornhaut zu dünn/ Pupille zu groß/ Sehstärke zu hoch/schlecht), dann kann das auch sein lassen (und das Geld woanders investieren).

    Alles Gute nachträglich!

    1. ja genau – lass es auf jeden fall einfach mal checken – dann kannst du weiter planen! Ich drück dir die Daumen. *auf eine dicke, fett hornhaut*

  6. Huhuu 🙂
    also ich hab leider auch eine sehschwäche, bin aber weitsichtig (+3,75 und +5,50, auf dem schlechteren auge noch ne extreme hornhautverkrümmung).
    Ich habe 10 jahre lang kontaktlinsen getragen, und mittlerweile machen das meine augen nur noch ein paar stunden am tag mit, dann werden sie trocken und das tragen der weichen linsen wird unangenehm. daher trage ich seit ein paar jahren meine brille. harte linsen gehen bei mir leider nicht (hatte auch mal welche, fand sie viiiiel besser als weiche), bzw auf meinem linken auge nicht, weil die hornhaut da so verkrümmt ist, dass die linse nicht anständig sitzen kann, und die ganze zeit im auge scheuert 🙁

    ich mag es überhaupt nicht, meine brille zu tragen, ich finde zwar, das sie mir steht, aber ich finde, eine brille schränkt einen oft ein (mich zumindest). lasern möchte ich nicht (ginge bei der stärke meines linken auges auch nicht) – aber was anderes! und zwar möchte ich mir irgendwann ICL einsetzten lassen. das sind quasi kontaktlisen, die dir INS auge eingesetzt werden 🙂
    das fute dran: wenn man mit dem ergebnis nicht zufreieden ist, kann man sie wieder entfernen lassen, und alles ist wie vorher, die hornhaut wird kaum verletzt (nur 2 kleine schnitte), und es entsteht kein flap (der wächst ja nie wieder so fest an, wie er vorm lasern war).
    bei einem augenzentrum war ich deshalb noch nicht, auch hätte ich momentan nicht die nötigen finanziellen mittel. ich finde das aber auch gar nicht schlimm, noch etwas zu warten, es werden ja immer neuere, bessere ICL entwickelt. 🙂
    aber irgendwann möchte ich das auf jeden fall machen lassen!

    1. jap – same same here. ich find mich jetzt mit brille auch nicht hässlich oder so… aber sie ist – wie du sagst – echt einschränkend… allein wenn man halt schwimmen gehen will oder schnorcheln – das kannste ja mit brille vergessen..

      Das mit dem ICL hat mir der Arzt auch in die Hand gedrückt und erklärt und auch gleich gecheckt, ob das bei mir geht….

      Vielleicht kannst du das ja auch mal untersuchen lassen (bei der klinik, wo ich war hat das Untersuchen regulär 50€ gekostet, aber die haben ganz oft Aktionen, bei denen diese Voruntersuchung gratis ist). Er meinte nämlich, dass man eine bestimmte „Zellendichte“ für dieses ICL braucht. Die entwickelt sich im Laufe deines Lebens und er meinte bei mir, dass das mit ca. 30 der Fall sein wird. Also doch noch ein Weilchen hin. … allerdings ist ICL halt um ein Vielfaches teurer als Lasern leider 🙁

  7. Hallo Mici,

    das Problem kenne ich nur zu gut!
    Hab auch extrem schlechte Augen. (ca. -7 ; -8,5 und dazu eine Hornhautverkrümmung)
    Wahrscheinlich kann ich mir mein Wunsch zum Augenlasern auch abschminken.
    Ich lege meine Brille auch nur zum duschen oder zum schlafen ab, und wenn ich sie mal nicht wiederfinde werde ich direkt panisch.
    Ist aber eine gute Idee, die Brille bei Fotos abzunehmen.
    Das schlimmste an der Sache ist, dass ich allergisch gegen Karotten bin. Plan B fällt wohl auch weg.

    Alles Gute nachträglich <3

    Sese

    1. Puh – verlier die hoffnung nicht. Vielleicht geht das bei dir doch! Es hängt ja nicht nur an der Sehstärke, sondern auch noch an anderen Faktoren – vielleicht passt es bei dir ja 🙂

      Ich fühle mit dir – ich find das echt ätzend , wenn mand ie Brille mal verlegt *blind*

  8. Ich bin auch kurzsichtig mit Hornhautkrümmung und hoffentlich kann ich mir nächstes Jahr zum Bachelor die Augen lasern lassen. Ich habe nicht viel Dioptrien, aber das Kontaktlinsen Herumgetue ist schon leicht nervig. Hoffentlich geht’s dann bei mir, wäre aber mit Kontaktlinsen auch happy. Naja, schade! Da bleibt Dir nur mehr eine neue Brille kaufen übrig 😉

  9. Ich hatte jahrelang das gleiche Problem mit meinen Augen. Nur bin ich nicht kursichtig, sondern weitsichtig. Jahre später war ich erneut zur Beratung in einer hamburger Klinik. Diesmal war ich laserfähig, ich konnte es kaum glauben. Mit 2 Freundinnen entschied ich mich nach Istanbul zu fahren zum Lasern. Leila Kandur hat unsere Augen geprüft und gelasert. Wir haben uns 1 Jahr lang ausgiebig informiert. Diese Klinik zählt mit zu den besten und es ist wesentlich günstiger als in Deutschland. Meine eine Freundin ist kurzsichtig und hatte nahezu -10 Dioptrien und war laserfähig. Eine andere Freundin hatte eine zu flache und dünne Hornhaut, deshalb konnte bei ihr nur die Lasek Methode angewandt werden. Wir alle waren mit der Klinik in Istanbul mehr als zufrieden, denn wir haben uns da besser aufgehoben gefühlt als in Deutschland. Die Leute waren sehr einfühlsam und man hatte die Chance sich direkt mit anderen Patienten auszutauschen. Falls du gern mehr Infos haben möchtest oder es dennoch Interesse bestehen sollte, kannst du mir gern schreiben. Ich persönlich fand es damals für mich schlimm nicht richtig sehen zu können, aber im Gegensatz zu dir, habe ich meine Brille gehasst. Was definitv daran lag, dass ich immer gehänselt wurde als Kind und Jugendliche.

    1. ich denke ich werde es in ein paar jahren auch noch einmal versuchen – vielleicht haben sich meine augen bis dahin verändert =) hattest du nicht angst in istanbul? Also wegen der sprachbarriere

  10. Ärgere dich nicht zu sehr, dass es nicht klappt. Ich z.B. wäre der Idealkandidat, den passenden Arzt hab ich sogar in der Verwandschaft. Aber ich habe mich vor Jahren schon bewusst gegen das Lasern entschieden. Was mit gelaserten Augen nach 20 oder 25 Jahren passiert, kann dir keiner sicher sagen. Drei Ärzte – vier Meinungen.
    Ich mag meine Brille, auch wenn ich sie mittlerweile öfter mal absetzen muss, um in der Nähe etwas erkennen zu können. Ja, cool, mitr 50+ brauche ich am PC auf einmal keine Brille mehr wg. der Altersweitsichtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php