30 Days Ab Challenge

Nachdem ich die Squatchallenge erfolgreich gemeistert hatte, habe ich noch währenddessen mit der Bauchmuskelchallenge angefangen. In der ersten Woche lief alles nach Plan und ich bin glücklich über die Arbeit an meinem Bauch gewesen. Die Planks fallen mir am schwersten – man stützt sich zwar nur mit den Ellenbogen vom Boden ab und muss versuchen sich zu halten, aber nach ein paar Sekunden ist das dermaßen anstrengend, dass die Zeit gefühlt langsamer vorangeht, als normal. Eine Twitterfreundin sagt, die superfit ist, sagt, dass sie immer eine Minute lang diese Position hält und dann Pause macht. Ich habe zuerst mit „nur“ 30 Sekunden angefangen – später hat 1 Minute ganz gut geklappt.

Die zweite Woche war ein richtiger Flop – denn ich habe etwas schlechtes gegessen und mir den Magen ziemlich schlimm verdorben, sodass ich 3/4 Tage lang gar nichts auf die Reihe bekommen habe, außer mich ins Bett zu verkriechen, wenn ich von der Arbeit nach Hause gekommen bin. Eine ganze Woche habe ich also wegfallen lassen!

In der dritten Woche habe ich versucht die verpassten Übungen nachzuholen, indem ich das jeweilige Tagespensum erhöht habe. Da ich jedoch so viel verpasst habe, war das zeitlich und konditionstechnisch nicht drin, was mich persönlich total frustriert und somit demotiviert hat. Im Endeffekt hat das dazu geführt, dass ich alles habe schleifen lasse (es kam also gar nicht mehr zu der vierten Woche) und ich an dieser Challenge kläglich gescheitert bin. Asche auf mein Haupt und von vorne muss ich nun beginnen! Aus der dritten Woche habe ich aber gelernt, wo in etwa meine Grenzen waren und die werde ich in Zukunft in Kombination mit den Squats weiter ausführen – mir macht es keinen Spaß, wenn ich jeden Tag mehr, mehr, mehr machen muss und daher begrenze ich es auf meine paar Squats und Sit Ups täglich. Leider kann ich mich hierfür nicht belohnen, aber ein wenig Stoff für meine Jogginghosensammlung kann man ja mal schauen, oder?

One thought on “30 Days Ab Challenge

  1. Alter diese Ab Challenge ist ja der TOD. jeden Tag 5 mehr, ey ohne ein Tag Pause zwischendrin? Wie soll man da bitte sich vom Muskelkater erholen können 😀

    Ich mach das lieber langsam haha

    xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php