Das hab ich ganz alleine gemacht!

Modisch gesehen bin ich ein ziemlicher Hinterwäldler. Na klar – ich mag schon ganz gerne Sachen anziehen, in denen ich mich wohl fühle. Aber meistens häng ich hintendran, weil ich kein Bock hab zu shoppen oder mein Geld für andere Dinge rauswerfe. Außerdem lunst mal eine Socke aus dem Schuh raus und manchmal hab ich mein Oberteil falschrum an. Meine Mutter hat mir – bis ich 12 war – Kleidung rausgelegt. Ich erinnere mich an grauenvolle, weinrote Kordhosen. Irgendwie – hat sich nicht so viel geändert. Ich shoppe immer noch wenig. Manchmal shoppt die Mama und fühlt sich zu alt für den Print auf ihrem neuen Pullover. Zack – haste n neuen Pulli. Dann hat die Schwester was bestellt, was ihr zu groß ist. Zack – haste n neuen Blazer. Und dann schenkt dir dein Freund ein Kleid und du freust dich. Und dann bestellt Summer eine Hose, die ihr zu groß ist und du kaufst sie ihr ab. Und außerdem wandert deine Freundin aus und sortiert ihre komplette Wintergarderobe aus. Und dann fällt dir auf – du bist eine Anziehpuppe, weil du zu faul bist dir Gedanken über Kleidung zu machen, obwohl du wirklich sehr, sehr gerne hübsche Sachen anhast und dir sehr, sehr gerne die gutgekleideten Modebloggerinnen anschaust. Und im Endeffekt ziehst du aber das an, was rumliegt und noch nicht in die Wäsche muss. Aber es macht so Spaß solche Looks zu fotografieren – es macht schon irgendwie Spaß sich Gedanken drüber zu machen. Vielleicht werd ich ja irgendwann noch eine feshe Fashionista – weil das hab ich ganz allein zusammengewürfelt *große Leistung* :P.
_MG_2250_MG_2159_MG_2158_MG_2156_MG_2154
Bilder von Summer Lee.

Rewardstyle Partnerprogramm:

12 thoughts on “Das hab ich ganz alleine gemacht!

  1. Ich find das gar nicht schlimm, wenn man nicht immer shoppen geht. 🙂 Muss man ja auch nicht!
    Wenn ich mich mit anderen in meinem Alter vergleiche, frustriert mich das zwar schon (ich trage keine Pumps, sondern geschlossene Schuhe – zumindest im Herbst/Winter, meine Jeans ist an den Knien ausgebeult, der Pulli ist zwei Jahre alt, die Liste ist lang). Aber warum sollte ich was ändern? Bin wohl auch zu faul oder traue mich manches nicht. Warum soll ich aber auch in der Kälte Ballerinas oder Pumps tragen? Darin kann ich ja dann keine Socken anziehen. Die sieht man übrigens bei mir auch schon mal. 😉 Ab und zu kommt es vor, dass sie farblich nicht zum Rest passen. 😀

  2. Zusammengewürfelt, „sich nicht viel Mühe gegeben“ und du siehst trotzdem toll aus! Modisches Interesse hast du ja dennoch und ich auch. Aber ich weiß schon was du meinst: im Vergleich zu dem ein oder anderen Modeblogger, die immer die tollsten und neuesten Trendteile der aktuellen Kollektion tragen und immer top gestylt das Haus verlassen, kommt man sich manchmal richtig mies vor. Oder eben auch nicht..? Bequemlichkeit und Wohlbefinden geht eben manchmal vor dem Titel der Trendsetterin, oder Shoppingqueen Nr. 1!

    Beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    1. awwwh – vielen dank, das ist lieb von dir ^-^
      jaaaa. also bei den anderen siehts halt meistens so easy peasy aus…. und ich denk mir aber immer, dass meine prioritäten oft woanders liegen einfach 😀 😀 klamotten super gerne, aber da gibts noch tausend anderen schöne dinge ^-^

  3. Einfach zusammengewürfelt – und einfach fabelhaft! 🙂
    Ich mag deine Jeans, die Schuhe und die ganze Kombination!

    Liebe Grüße,
    Sara.

  4. Ah du Illusionszerstörerin! Sieht doch immer alles voll gut aus, ich dachte das wäre Absicht.
    Ich hab meine Pullis auch immer von Mutti, der sie nicht mehr gefallen 😀 Ansonsten hab ich letztens mal aussortiert – da waren Sachen dabei die ich hab seit ich 16 bin. Schon fast 10 Jahre angezogen muss dann wohl mal reichen 😀

    Nur mit dem wieder auffüllen klappt es nicht so gut. Online bestellen mag ich nicht, weil mich dieses Seiten-Durchklicken nervt. Hier in unserer kleinen Stadt braucht man nirgendwo hingehen, wo man Sachen kaufen kann die bisschen teurer sind und länger halten, weil es die entweder gar nicht gibt oder die Verkäufer total unfreundlich sind -und die ganze H&M Kollektion muss ich auch nicht haben, da reichen mir mal ein zwei Sachen und wenn die kaputt gehen kauf ich das gleiche nochmal. Mein Freund sagt immer ich soll mir mal was gönnen – wer weiß, vielleicht bekomm ich mal einen Rappel.

  5. Du und ein Hinterwäldler was Mode angeht? O_O Niemals! Ich mag deine zusammengewürfelten Looks sehr gerne und du sieht so oft einfach super aus. Wenn ich meine Kleider einfach bunt zusammen anziehen würde, sehe ich nicht einmal halb so gut aus.
    Ehrlich gesagt finde ich aber solche normalen, alltagstauglichen Looks auch viel sympathischer und toller zum ansehen, als durchdachte und durchgestylte Looks von Fashionbloggern. Man sollte sich in seinen Klamotten doch auch wohl fühlen und auf deinen Fotos siehst du eindeutig so aus, als würdest du dich wohl fühlen 😉

  6. Ach. Mach‘ dir nix draus: Ich gehe auch fast nie los. Ist mir immer zu stressig. Ich erbe auch lieber ausgetragene oder nicht-passende Klamotten von Freundinnen oder meiner Familie. Ich bin da echt faul…. Oft bestelle ich auch einfach was im Internet von Marken, die ich vom Schnitt und den Größen her schon kenne. Mich also drauf verlassen kann, dass es mir nicht nur passt, sondern auch steht.

    Mal gucken. Vielleicht überkommt es mich ja irgendwann auch nochmal – und ich lege mir eine völlig neue Garderobe zu. 😀

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

  7. Früher war ich auch so und irgendwann habe ich den Geschmack auf Shoppen und Mode gefunden (wobei ich mich immer noch nicht „modisch“ kleide, sondern sehr konservativ/lässig – vielleicht sogar zu alt für mein Alter). Liegt vielleicht da dran, dass es mehr Spaß macht zu Shoppen, wenn es das eigene Geld ist und man genug davon hat 😉

  8. Hübsche Sachen mag ich auch gern, aber mehrere Euro monatlich dafür ausgeben mag ich auch nicht 😀
    Und so zieh ich auch immer bloß das an, was hält da ist und wünsche mir die tollen Sachen, die andere Frauen ausführen

    1. hehe kenn ich – aber ich muss sagen – ich hab das ganze letzte jahr sehr drauf geachtet nur zu sparen und bin nur noch darauf aus gewesen 😡 hab mir jetzt vorgenommen ein bisschen lockerer zu sein ^-^

  9. hahaha super 🙂 Den Text hätte ich teilweise auch schreiben können. Meine Mutter hat mir auch total lange noch die Klamotten rausgelegt. Da waren rückblickend auch ganz schlimme Dinge dabei. Heute gehe ich auch noch relativ selten shoppen, da ich mir einfach viel zu oft denke „brauche ich das jetzt wiiirklich?“ Und da ist die Antwort meistens nein.

    Dein Outfit sieht auf jeden Fall sehr toll aus. Vor allem dein Oberteil gefällt mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php