Der Mädchenflohmarkt in Offenbach

Einige kennen den Mädchenflohmarkt vielleicht schon – In Facebook ein großer Hype und mittlerweile auch mit Online-Verkaufsportal für Mädels, die Ihren Kram vertickern wollen. Ich für meinen Teil gehe sehr gerne auf Flohmaärkte – habe allerdings bei all dem Gewusel immer das Problem, dass Ich kein Bock mehr habe nach Zeugs zu suchen. Außerdem sind bei Flohmärkten so oft ältere Herrschaften bzw. Verkäufer unterwegs, sodass man eher selten Klamotten findet, sondern eher coolen Krimskrams. Deswegen habe Ich gedacht, dass beim Mädchenflohmarkt die Zielgruppe so aufgebaut ist, dass es dort coole Sachen zu gewinnen gibt. Und Ich bin immer noch der Überzeugung, dass dem auch so ist. Allerdings war Ich dann eher enttäuscht von dem Flohmarkt – Nicht nur, dass es extrem voll und stickig und eng dort war, Ich habe auch noch meine Freundin dort aus den Augen verloren, obwohl wir zusammen hin sind – dabei war das alles gar nicht so groß! Leicht angepieselt, habe Ich den Flohmarkt verlassen – ohne irgendwas zu kaufen, weil mir auch die Lust vergangen ist. Allerdings hat Summer dann stattdessen ein paar Fotos geknippst. Irgendwie auch, als Ich es gar nicht gemerkt habe 🙂
IMG_8823
IMG_8829
Hose: Desire Clothing – Schuhe: Bershka (Ähnliche Boots bei Gioseppo (Werbung) gesehen)- Jacke: United Colours of Benetton

4 thoughts on “Der Mädchenflohmarkt in Offenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php