Food: Dorade vom Grill

Das ist doch mal ein Fotoshooting gewesen. Auch wenn das Model ein bisschen steif und unbeweglich war, sah es dann doch ganz schön sexy aus *RAWR* Mit ein paar Accessoires wie Zitronenscheiben, Knoblauch und Rosmarin aufgepeppt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Kennt ihr diese praktischen Gitter für Fisch? Man klemmt den Fisch dazwischen und kann ihn auf dem Grill dann ganz einfach wenden, ohne dass die Haut auf dem Grill festklebt und alles zerfleddert. Ich habe mir die Dorade mit meiner Mama geteilt und trotzdem haben wir ihn nicht komplett geschafft. Der Papa musste auch noch mithelfen. Aber mein Gott, war die lecker x] Superfrisch und richtig geschmackvoll. Da habe ich gleich Lust bekommen das dann mal hier im Ofen oder in der Pfanne zu machen. Vorher war mir nicht wirklich klar, dass ich Dorade lecker finde. Man muss immer erst probieren, damit man dann urteilen kann ^-^.dorade auf dem grill

One thought on “Food: Dorade vom Grill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php