Monday Me – KW 25 – 27 – Porto Urlaub

Ui die letzten 2 Wochen bin ich nicht dazu gekommen an meinem „Tagebuch“ zu schreiben… Das muss ja dann halt auch irgendwann mal nachgeholt werden, ne? Zum einen hatte ich einfach keine Zeit und zum anderen auch keine Lust.

What happened?

  • Ich war im Urlaub, genauer gesagt in Porto. Wenn ihr schon ein paar Bilder sehen wollt, dann könnt ihr auf meinem Instagramaccount nachschauen! Ich schreibe momentan auch schon an ein paar Blogposts, ein Traveldiary, ein bisschen was über Uber (xD…). Vielleicht auch was über den Sonnenbrand? Ich hab nämlich den Sonnenbrand des Grauens bekommen, denn sowohl meine Mitreisenden, als auch ich haben die Sonne in Portugal einfach extrem unterschätzt. Dadurch, dass es am Strand sehr windig gewesen ist, habe ich ziemlich gefroren, selbst mit einem Wollcardigan… Deswegen habe ich mir überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, ob ich denn Sonnenbrand bekommen könnte? Ich dachte halt – „Kalt = Kein Sonnenbrand“, obwohl ich ja eigentlich weiß, dass das nicht stimmt – schließlich kann man auch beim Skifahren Sonnenbrand bekommen. Auf jeden Fall ist das ganz schön schmerzhaft gewesen – ich konnte teilweise nicht schlafen, sitzen tat weh und auch stehen hat wehgetan, weil ich einen stechenden Druck auf den Beinen hatte. Mittlerweile ist das alles zum Glück abgeklungen und ich habe mich gefühlt mit 10L Feuchtigkeitscreme eingerieben. Leider hat das nichts geholfen und ich schäle mich wie eine Schlange.
  • Letzte Woche ist es auf der Arbeit sehr stressig gewesen, sodass ich für nichts Zeit und auch keinen Kopf dafür hatte. Mit Quartalsende und kurz vor der Sommerpause ist das wahrscheinlich normal. Jetzt bin ich zumindest wirklich froh, dass es ein bisschen ruhiger geworden ist! 🙂
  • Am Wochenende hat meine Schwester ihren Geburtstag gefeiert und leckere Tapas gemacht. Ich habe ihr ganz verschiedene Sachen zusammengesucht. Zum einen so coole Mason Jars und dann einige Sachen für Thailand, weil wir Ende des Jahres da sein werden.
  • Sporttechnisch verliere ich so langsam die Motivation, aber zum Glück reißt mich Summer mit. Letztes Wochenende habe ich absolut keine Lust gehabt ins Training zu gehen, weil ich einfach nur schlechte Laune hatte. Aber sich dann auszupowern hilft wirklich, weil man sich danach ausgeglichener fühlt. Mein Standardprogramm besteht mittlerweile aus 15 Minuten Laufen/Stepper/Fahrrad um warm zu werden, dann etwa 45 Minuten Zirkeltraining für Bauch, Beine und Rücken und dann noch mal eine halbe Stunde – Stunde Schwimmen um abzukühlen und gesamthaft etwas für den Rücken zu machen. Interessant finde ich ja die Tatsache, wie gut Summers Kondition ist – meine Stärke ist das absolut nicht. Währenddessen liegen mir aber eher Kraftübungen – das hatten wir in unserem TRX Training gemerkt.

2 thoughts on “Monday Me – KW 25 – 27 – Porto Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php