Monday Me – KW 51

Bad Things / Good Things: Letzte Woche war unsere Betriebsweihnachtsfeier und wie immer war die natürlich grandios. Solche Veranstaltungen sind echt immer eine schöne Gelegenheit auch mal seine Kollegen kennen zu lernen und einfach mal ein wenig zu schwatzen. Eigentlich ist das dieses Jahr ziemlich cool – weil wir haben immer eine Weihnachtsfeier mit dem gesamten Unternehmen – aber auch noch eine kleinere, privat, die nur mit dem Team stattfindet (z.B. einfach essen gehen). Da ich zum Monatsanfang das Team gewechselt habe, nehme ich dieses Jahr gleich 3 Weihnachtsfeiern mit. Lustigerweise hat meine Freundin Mimi bei dieser Veranstaltung gekellnert – deswegen bin ich auch direkt danach zu ihr und habe bei ihr übernachtet. Am nächsten Tag ist nämlich mein Kolloquium gewesen und ich fand es ganz gut, dass ich bei ihr ein Stündchen länger schlafen kann, als wenn ich von zu Hause aus nach Frankfurt fahre.

Auf dem Plan: Seit zwei Wochen gehe ich mit meinem Freund immer Samstags auf einen Markt bei uns in der Nähe. Dort gehen wir dann unseren ganzen Wochenbedarf an Lebensmitteln einkaufen. Ich habe mir vorgenommen ab jetzt nicht mehr in Supermärkten einzukaufen (also…außer so Klopapier und anderes Gedöns :D), sondern Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch vom Markt zu beziehen. In der ersten Woche habe ich der Gemüsefrau 15€ in die Hand gedrückt und ihr gesagt, sie soll mir einfach eine bunte Mischung zusammenstellen. Bei der Metzgerin habe ich 6€ für Hühnerrücken (für Suppe) ausgegeben und dann nochmal 10€ für 2 Doraden. Ich hatte allerdings viel zu viel Gemüse für diese Woche und habe einen Teil geschnibbelt und dann eingefroren, damit nichts verdirbt. Und dann denkst du dir: 15€ Gemüse für zwei Personen ist zu viel??

Die Zweite Woche habe ich jetzt 10€ für eine Gemüsemischung und 10€ für Hackfleisch, zwei Würstchen und 8 Eier bezahlt. Das Fleisch reichte von Samstag-Montag Abend. Den Rest essen wir halt vegetarisch – das ist mir im Verhältnis gesehen zu wenig, ich habe fast mein ganzes Leben lang jeden Tag Fleisch oder Fisch gegessen, also würde ich für nächste Woche noch eine weitere Mahlzeit einplanen bei Fleisch & Fisch. Aber Fazit: Ich habe das Hackfleisch angebraten und es hat einfach so gar nicht gewässert, wie das Fleisch aus dem Supermarkt. Und die Paprika war so richtig süß – die hab ich sogar freiwillig gegessen :D. Ich habe immer gedacht es wäre total teuer auf dem Markt einkaufen zu gehen, aber wir sind zwei Personen und zahlen pro Woche für die Lebensmittel rund 30-40€, was eigentlich sogar weniger ist, als ein Einkauf im Supermarkt. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich auf dem Markt tendenziell mehr Gemüse kaufe und weniger Fleisch? Was ich außerdem auch voll cool finde: Viel weniger Plastikmüll, den ich entsorgen muss – ich halte der Gemüsetante nämlich immer meine große Tüte hin und die schmeißt da alles an Gemüse rein – im Supermarkt ärgere ich mich immer darüber, dass die eine Gurke oder Bananen nochmal extra in Plastik verpacken. Käse und Wurst wird in Papier verpackt und mein Hackfleisch kommt in die Tupperdose, die ich mitgebracht habe. Zeittechnisch komme ich auch viel besser hin – wir stehen halt früh auf, fahren zum Markt – ich lass mir den ganzen Kram einpacken und innerhalb von 20 Minuten bin ich da wieder weg (ich kann so Menschenansammlungen nämlich gar nicht leiden – auch wenn manch anderer den Charme eines Freiluftmarktes besser zu schätzen weiß).

Wishlist & New In: Ich hab mir dieses Malbuch für Erwachsene (Werbelink) gekauft. Ich finde das total cool – so zur Entspannung. Ist besser als die ganze Zeit nur auf dem Handy zu zocken. Ich werde bestimmt ab und zu mal bei Snapchat (micitalks) was dazu posten 🙂

 

3 thoughts on “Monday Me – KW 51

  1. Diese Malbücher sieht man jetzt wirklich sehr oft. Eigentlich eine schöne Idee, gerade wenn man sich mal entspannen und doch noch irgendwie kreativ sein will. Beim Thema Kreativwerden werde ich immer so ehrgeizig, dass so etwas sicherlich mal was anderes ist….

    1. ja – das ist echt so ein stures „Machen“ …ich hab ja so ein Malen nach Zahlen Dings, was man verbinden muss. Da weiß man vorher auch nicht was rauskommt… das macht total Spaß, auch wenn es hinterher nicht so hübsch aussieht ehrlich gesagt XD

      1. Haha, na ja, muss ja auch nicht alles hübsch werden… Aber generell bin ich da schon immer so dahinter und daher… na ja. Vielleicht entspannt das ja echt total und ich müsste es nur mal ausprobieren. 😉

        Also ich kann dir nur empfehlen das mal auszuprobieren. Ich mag die analoge Fotografie sehr gern. Allein die Farben! Analoge Fotos haben schon sehr viel mehr Charme als digitale. Und man geht viel bewusster an die Sache ran. Was die Motivwahl angeht, aber auch das Licht usw. Da lernt man eine Kamera wirklich kennen. Und man kann bei ebay auch immer mal wieder gute Kameraschnäppchen machen. So teuer ist die Sache dann also auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php