Monday Me – KW 6

Bad Things / Good Things: Wie ihr es vielleicht schon gemerkt habt, wenn ihr diesen Post lest: Ich hab ein neues Layout!! Sowas ist bei mir immer eine relativ spontane Aktion – ich sehe mein Layout und denke „Könnte mal wieder was Neues her“ und dann wird das in einer Nacht und Nebelaktion umgesetzt. Whooop – und ich mag es einfach total, auch wenn ich immer gesagt habe, dass ich dieses „Vorschau“-Format und „Read-More“ überhaupt nicht leiden kann, weil ich immer das Gefühl habe, dass dann irgendwas übersehen wird. Long story short – ich habe mir einige Funktionen installiert, die ich ausprobieren will und ich hoffe, dass sie euch auch gefallen werden.

[one_half]

  • Oben findet ihr meine Social Media Kanäle, sowie die Kategorien meines Blogs, die nun ganz klar meinen Fokus darlegen sollen. Dieses Jahr steht bei mir das Reisen an erster Stelle. Trotzdessen bleibt Frankfurt Dreh – und Angelpunkt meines Lebens – ich werde euch dahingehend mit Persönlichkeiten und Orten aus der wunderschönen Frankfurter Innenstadt bombardieren. Seit 2015 habe ich mich zudem mit Summer zusammengetan und habe verstärkt meine Kamera wieder in die Hand genommen. Dementsprechend dreht sich mein Leben häufig um das Klickgeräusch meiner Kamera, sowie den Rausch, in den man verfällt, wenn man wieder mal schöne Bilder erwartet.
  • Darunter findet ihr erstmal einen riesigen Slider, sowie meine neusten Beiträge.
  • Ich muss noch an der Kommentarfunktion arbeiten, weil man derzeit seine Webseite nicht angeben kann. Das stört mich noch.

[/one_half]

  • Wer möchte, kann sich ja mal durch die Beiträge oder Kategorien durchklicken oder die neusten Bilder meines Instagramaccounts sehen.
  • Außerdem könnt ihr auch Links mal einen kurzen Blick auf meine Blogroll werfen – wer und vor allem was sich dort so tummelt.
  • Offensichtlich schreibe ich gerade jetzt auch in einem Format, dass ich vorher noch nicht hatte. Ich finde diese Textaufteilung eigentlich ganz cool. Irgendwie bringt so ein „Bruch“ bzw. der Text in Kolumnen irgendwie meines Erachtens nach mehr Struktur in einen Text und lässt ihn auch einfacher lesbar wirken, als einfach nur Fließtext. Das ist zwar ein wenig aufwändiger, als einfach nur von A nach B zu schreiben, aber daran gewöhnt man sich ganz schnell.
  • Außerdem kann ich jetzt einfach ein Foto neben einen Text packen. Ich hoffe, dass das vom Format her passt und muss auch noch testen, wie und ob das überhaupt responsive ist.

Ansonsten: Ich war am Wochenende mit meinem Freund in einer Therme in unserer Nähe. Er hatte mir letzte Woche gesagt, dass er sich etwas ausgedacht hat, was wir unternehmen könnten und hat aber nicht verraten wo es hingeht. Deswegen habe ich mich die ganze Woche lang schon drauf gefreut :D. Auf jeden Fall ist es eine Therme in Bad Orb gewesen, bei der man auch einen Außenbereich hat und trotzdem nicht friert, weil das Wasser warm ist. Drinnen gibt es einen „Liquid Sound“ Raum, in dem man sich einfach treiben lässt und unter Wasser Musik hört – ich fand das ziemlich cool, weil man über dem Wasser die Musik nicht wirklich stark wahrgenommen hat und unter Wasser die Töne sehr intensiv geworden sind.


Auf dem Plan: Der Valentinstag steht an! Feiert ihr sowas eigentlich? Ich hab das in den letzten 8 Jahren Beziehung nie getan und ich glaube, dass wir das auch nicht mehr einführen werden. Ich persönlich finde solche Ereignisse aber eigentlich ganz gut, um sich mal wieder in den Sinn zu rufen, dass da jemand ist, dem man eine Freude bereiten kann. Mal von der ganzen Kommerzialisierung und „Man kann das auch an anderen Tagen tun“ abgesehen.

Travel: Ich habe letzte Woche einen Flug nach London gebucht und bin aber noch nicht dazu gekommen auch ein Hotel rauszusuchen. Ich freu mich natürlich über eure Empfehlungen, wenn ihr was gutes habt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php