Rezept: Goi Cuon – Vietnamesische Sommerrollen selber machen

Sommerrollen sind mein Lieblingsgericht – waren Sie schon immer und werden Sie wohl immer sein. Zwar gibt es viele Speisen, die ich gerne esse, aber Goi Cuon ist dann wohl Platz 1. Jedes Mal, wenn es welche gibt, freue ich mich total. Bisher habe ich übrigens noch niemanden kennengelernt, dem Sie nicht geschmeckt haben. Im Grunde ist die Zubereitung total simpel – aber man braucht einige mehrere Komponenten – es wird für einige wohl eher schwieriger sein, die ganzen Zutaten zusammenzusuchen – Kleiner Tipp – geht in den Asiamarkt – Ist viel günstiger und vor allem auswahlreicher, als im Supermarkt:

Zutaten Vier Leute

• Eine halbe Packung Reispapier
• Eine halbe Packung Reisnudeln (Bún)
• 400g Garnelen
• 400g Schweinebauch
• Eine Zwiebel
• Ein SalatKopf
• Frische Kräuter (Thaiminze, Thaibasilikum, Koriander)
• Sojasprossen/Gurken/Omelette (optional)
• Hoi Sin Sauce und Erdnüsse

Der Schweinebauch und die Garnelen müssen mit etwas Salz und einer Gemüsezwiebel gekocht werden – Erst den Schweinebauch – die Garnelen brauchen nicht so lange. Danach abkühlen lassen und Schweinebauch in Scheiben schneiden – Garnelen puhlen. Wer Schweinebauch nicht mag, kann auch Hühnchen nehmen – für die Veggies bietet sich frittierter oder gebratener Tofu an oder Seitan. Der Salat, die Kräuter und das Gemüse muss gewaschen werden und kommen in eine Servierschale – Wer mit Gurke rollen will muss diese in dünne Streifen schneiden. Die Reisnudeln müssen nach Anleitung gekocht werden. Dann könnt ihr entweder alle Zutaten zum Tisch bringen und servieren, sodass jeder selbst Rollen kann oder ihr rollt sie vor und serviert sie fertig. Ihr braucht eine breite Schüssel oder eine tiefe Pfanne mit heißem Wasser. Da wird das Reispapier einmal reingetunkt, damit es einweicht. Ab auf einen flachen Teller damit! Now assemble your food! Es kommt ein Blatt Salat, dann ein paar Reisnudeln drauf. Danach 1-2 Garnelen, 2-3 Fleischstücke und eure Kräuter/Sprossen/Gurken drauf. Be the Chef of your Summerroll – Man kann sich aussuchen, was drauf soll! Wenn alles auf dem Reispapier ist – muss man das Reispapier rechts und links einmal umklappen und die Zutaten bedecken. Danach das Reispapier nach vorne rollen. Um die perfekte Rolle zu schaffen, muss man halt ein bisschen üben – aber es ist machbar ^.^ Und dann In Hoi Sin sauce mit den Erdnüssen dippen und genießen! Als Partyfood bzw. Fingerfood ist das hier auch geeignet. Entweder ihr serviert ganze Rollen oder schneidet sie diagonal in der Mitte durch. Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann probiert es aus, schießt ein Bild und postet es auf meiner Facebookseite. Ein weiteres Rezept für die Zubereitung von Schweinebauch auf vietnamesische Art könnt ihr hier finden.
goi cuon vietnamesische sommerrolle (1)

goi cuon vietnamesische sommerrolle (2)

6 thoughts on “Rezept: Goi Cuon – Vietnamesische Sommerrollen selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php