Rezept: Hot Pot – Feuertopf selber machen

Dieses Gericht gibt es in der asiatischen Kultur in allerlei Variationen. Bei den Japanern nennt man es Shabu Shabu. Bei den Chinesen ist es der Hot Pot und bei den Vietnamesen ist es Lau. Es gibt bestimmte typische Ausprägungen, die bei jedem Gericht mit dabei sind, allerdings bevorzuge ich die Variante, in der man einfach die Zutaten nimmt, auf die man gerade Lust hat. Wichtig ist dabei, dass man eine ausgewogene Mischung von Fleisch, Fisch, Gemüse und Kohlenhydraten (=Reis oder Nudeln) beisammen hat. Ich benutze gerne vorab schon eine leckere Brühe, allerdings ist dieser Punkt vernachlässigbar, weil man soviel Zutaten kocht, dass die Brühe hinterher auch so super schmeckt. Da man dieses Gericht in der Regel lieber mit mehreren Personen macht, schreibe ich auf wieviel man von welchen Zutaten PRO PERSON rechnen sollte – Unsere Gruppe gleicht sich aus – es gibt Leute, die viel essen und Leute, die weniger essen.

Zutaten pro Person

• 150g-200g Fleisch/Fisch/Tofu
• 100g Gemüse
• 100g Nudeln/Reis

Sonstiges

• Wok oder Induktionsherd und Topf
• Soßen: Sojasoße, Fischsoße, Maggi, Chili, Knoblauch, Essig

Meiner Meinung nach sollte man seine Lieblingszutaten verwenden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Lachs, Garnelen, Ente und Rind sehr schnell weg sind. Wantantaschen sind ebenfalls sehr beliebt. Beim Gemüse sind Zuckererbsenschoten und Pilze der Renner und bei Nudeln sollte man drauf achten, dass man eher Reisnudeln verwendet, weil die Stärke von Eiernudeln die Soße eindicken lässt. Und außerdem brauchen Reisnudeln nicht so lange zum Kochen. Zum Essen selbst: Eigentlich muss man nur den Topf – gefüllt mit Wasser – in die Mitte vom Tisch stellen – die rohen Zutaten drum herum und jedem Stäbchen oder einen Minisieb in die Hand drücken. Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann probiert es aus, schießt ein Bild und postet es auf meiner Facebookseite.
hotpot1

hotpot2

hotpot3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php