Rezept: Rhabarber Kuchen selber backen

Am Wochenende habe ich Rhabarber aus dem Garten meiner Tante bekommen und nun wurde er verarbeitet. Da ich meinen Kollegen ohnehin noch einen Kuchen schulde, dürfen die sich hierüber freuen. Den Geschmackstest hat er auf jeden Fall geschafft!

800 g Rhabarber
250 g Magerquark
150 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillepuddingpulver
390 g Zucker
375 g Butter
500 g Mehl
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 TL Chiaseeds

1. Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.
2. Quark, Sahne, Puddingpulver und 30g Zucker mischen.
3. Streusel: 60 g Zucker, 75 g zerlassene Butter und 100 g Mehl mischen und beiseite stellen.
4. Für den Teig Mehl (400 g) mit dem Backpulver gut vermischen. In einer Rührschüssel 300 g Zucker und 300 g weiche Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach einzeln unterrühren. Zum Schluss das Mehl unterrühren.
5. Den Teig gleichmäßig auf eine Backform geben, die Quarkmischung draufgeben, die Rhabarberstücke verteilen und die Streusel darübergeben. Für die Optik habe ich noch Chia-Samen über den Kuchen gestreut.
6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca.150 °C Umluft etwa 45 – 50 Minuten backen.rhabarber (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php