Rezept: Vietnamesische Hühnernudelsuppe – Pho Ga selber machen

Um es vorweg zu nehmen – meine Mutter macht tolles Pho. Ich hab versucht es nachzumachen und es hat zwar ganz ok geschmeckt, aber nicht so wie Mamas lecker Süppchen. Ich habe Minisuppen für ein Buffet gemacht und es kam prima an. Wenn ihr vorher Yakitori gemacht habt, könnt ihr die Knochen benutzen, um eine leckere Suppe zu kochen.

Zutaten 10 Minisuppen

• Hühnerbrust, Schenkel oder Hühnerknochen
• Salz
• Frischen Koriander
• Frühlingszwiebeln
• Eine Zwiebel
• Anis
• Ingwer
• 150g Reisnudeln
• Sojasprossen

Das Huhn, die Korianderwurzeln, Anis, Zwiebel und Ingwer in einen Suppentopf geben und diesen mit Wasser auffüllen. Das Huhn sollte geradeso mit Wasser bedeckt (oder etwas weniger) sein. Das Wasser nochmal salzen und den Herd auf mittlere Hitze stellen. Während dem kochen, muss der Schaum abgeschöpft werden, damit die Suppe später nicht trübe wird. Währenddessen können die Reisnudeln nach Packungsbeilage kochen und das Grünzeug kleinschneiden (Koriander und Frühlingszwiebeln)- ich habe hier leider die falschen Nudeln benutzt (Bún), denn für Pho benutzt man normalerweise dickere Reisnudeln (Bánh Pho). Wenn die Hühnerbrust gar ist: rausnehmen und klein schneiden. Die Brühe sollte mit den Knochen weiterköcheln, damit das letzte bisschen Geschmack aus den Knochen in die Suppe kommt. Abschmecken und dann am Ende anrichten. Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann probiert es aus, schießt ein Bild und postet es auf meiner Facebookseite.

Ein Rezept für Pho Bò mit Rindfleisch könnt ihr hier finden.
phoga06phoga07phoga01phoga03


Hat euch der Blogpost gefallen? Speicher ihn dir auf Pinterest ab:

2 thoughts on “Rezept: Vietnamesische Hühnernudelsuppe – Pho Ga selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php