Blogparade Halloween – Blogger Lounge

02 Okt
02.10.2013

Letztens habe ich schon eine Blogparade für den Herbst angekündigt. Passend dazu gibt es nun eine zum Thema Halloween. Mein Blogpost wird morgen dazu online kommen und danach könnt ihr bei Christine reinschauen. Vielen Dank für die Organisation durch Steffi. Wenn ihr Bock auf weitere Blogparaden habt, könnt ihr unserer Facebookgruppe beitreten.

IMG_0708

Kleiderkreisel – Ein kurzes Update

01 Okt
01.10.2013

Vor ein paar Tagen habe ich euch über meinen Ärger mit Kleiderkreisel berichtet und ihr habt meinen Ärger geteilt. Der Fairness halber will ich euch nun darüber updaten, wie es weiter ging – auch ggü- Kleiderkreisel. Der Blogpost hat wohl relativ große Kreise gezogen, sodass ich noch am gleichen Tag der Veröffentlichung E-Mailpost von der Kleiderkreisel-Geschäftsführung bekommen habe. Da ich bereits im letzten Blogpost darauf verzichtet habe E-Mails zu veröffentlichen, werde ich hier ebenso lediglich zitieren.

Ich bekomme meine geforderte Entschuldigung und meine Verwarnung wird aufgehoben (Richtig so! Vielen Dank!). Eine kurze Begründung über das Vorgehen wird gebracht – im allgemeinen Tenor: “Wir müssen vorsichtig sein, weil es bereits Negativfälle gab und wir schon Ärger mit Fälschungen hatten”. Das ist für mich auch ok.

Da ich in meinem Blogpost angeblich darauf verweisen würde, dass man unfreundlich mit mir umgegangen sei, werde ich gebeten die E-Mailverläufe einzusenden – zwecks Mitarbeiterschulung. Mal davon abgesehen, dass ich mit keinem Wort sage, dass die Mitarbeiter unfreundlich zu mir waren – nein, im Gegenteil – sie waren sehr höflich, haben aber einfach Standardantworten gebracht, die mir nicht weitergeholfen haben – ich persönlich gehe davon aus, dass diese Standardantworten Topdown vorgegeben sind. Deswegen unterstütze ich es nicht, dass jetzt ein einzelner Mitarbeiter gerügt wird. Mal abgesehen davon sollte es doch die Möglichkeit geben, sein eigenes System nach den E-Mailverläufen zu durchsuchen. Ich mache doch keine Fremdarbeit.

Fazit: Vielen Dank, dass mein Ärgernis zur Kenntnis genommen wurde und meine Forderung erfüllt wurde. Es bleibt der fade Nachgeschmack eines “Wieso-nicht-gleich-so?”. Schließlich habe ich mehrere Wochen Zeit gelassen, um eine Lösung zu ermöglichen, bevor ich meinen Ärger öffentlich gemacht habe. Es gibt sicherlich viele Kleiderkreiseluser, die nicht die Möglichkeit haben ihren Ärger an eine breitere Masse zu bringen. Die werden dann nicht zur Kenntnis genommen.

IMG_0102

Pictures Overload – Instagram #9

30 Sep
30.09.2013

Und hier kommt wieder ein Instagrampost. Ich mag das Format mit den größeren Bilder viel lieber =) So macht es Spaß die Blogposts zu machen. Meet me on Instagram: micitalks
insta0031Hmmm – ich liebe knusprigen Schweinebauch vom Dim Sum Haus.
insta0033Für das tägliche Makeup.insta0035Meine Sister spoils me! :) insta0036Okinii ^.^insta0037Superdry Hoodie :) insta0038Spinat Bananen Shake.insta0039Waffel mit Bananenquark.insta0040Sushi mit Lachs und Käse.

Videos

Flauschi ist ein Monster
Yeti bringt Tiger

Alltagsrückblick #7 – It’s the tiny things in life

29 Sep
29.09.2013

Ich gehöre zu der Sparte “Grumpy” – dementsprechend versprühe ich oft negative Energien auf diesem Blog, weil ich mich darüber auslasse, was mir alles auf den Senkel geht. Da ich meine cholerische Meckerseite selbst nicht sonderlich sympathisch finde, dachte ich mir, dass auch mal ein wenig die positiven kleinen Dinge auf dem Alltag ihren Platz auf meinem Blog finden könnten. Auch wenn Meckereien vielleicht lustiger sind xD :)

Haben Sie mal einen Kugelschreiber?: Ein Mann hat mich nach einem Kuli gefragt, ich hatte keinen. Eine andere Dame hat ihm einen gegeben und er hat ihn irgendwann zurückgegeben. Die Dame kramt die ganze Zeit in der Tasche und strahlt den Mann an: Ich habe ZWEI Kugelschreiber, wollen sie den anderen haben??? How sweet is she? ^_^

Ihre Jahreskarte läuft bald ab: Ich habe eine Jahreskarte für die Bahn und die ist im Chipkartenformat. Die Kontrolleure können die mit ihren Geräten scannen und schauen, wie lange die noch gültig sind. Der jetzige Kontrolleur teilt mir mit, dass meine Karte in 4 Tagen abläuft – da habe ich gar nicht mehr dran gedacht! Der hätte mich ja auch einfach auflaufen lassen können und dann hätten die 40€ Strafe von mir kassieren können, oder? Das fand ich richtig nett und darüber habe ich mich dann gefreut :)

Everything ist okay: Manchmal heben wir unseren Flauschihund hoch und kuscheln ihn. Wenn man dann zufällig hinter jemandem steht, der sitzt, dann nimmt er die Pfote und legt sie auf den Kopf vom Vordermann und tätschelt ihn. *pat*pat*pat* Everything is okay. So sweeeeeeet.

981009_10201159820705510_714955175_o

Karos, Skinny & Ankle Boots*

27 Sep
27.09.2013

Dieses Kleid habe ich letztes Jahr zum Einzug in die neue Wohnung geschenkt bekommen und seitdem erst ein, zweimal getragen. Im Frühling war es mir noch zu kalt, im Sommer möchte ich nur buntes, fröhliches tragen. Jetzt ist es Herbst und eigentlich ist es mir schon wieder zu kalt für so ein Kleidchen. Ich finde aber, dass es sich ganz gut mit einer Jeans tragen lässt. Es sitzt schön locker, man kann noch ein Unterhemd oder einen dünnen Pullover unten drunter tragen. Während ich hier sitze und den Blogpost tippe, warte ich bis die richtige Uhrzeit ist, um wieder loszufahren. Heute kommen meine Eltern aus ihrem Urlaub zurück und dann wird fürstlich bei ihnen zu abend gegessen. Außerdem kann ich dann mit dem kleinen Hundi schmusen und genau dafür ist die Kombi Jeans + lockerem Kleidchen auch gut geeignet. Die Ankleboots werde ich natürlich ausziehen, weil ich den kleinen nicht zertrampeln will, aber auf dem Boden sitzen und kuscheln ist schon drin. Der Kleine breitet sich mit seiner Wärme und Wuscheligkeit auf meinem Schoß aus und lässt sich kraulen. Was für ein Leben – wir Menschen müssen für eine Massage Geld bezahlen und als Hund kommt immer eine  Hand an, die einen krault.
IMG_0765 IMG_0767

| Kleid: Laura Scott – eine Auswahl an Printkleidern könnt ihr hier finden.| Hose: Cheap Monday | Ankleboots: Sacha |

css.php