Brush Guards & 88 Colours

19 Aug
19.08.2013

Ich persönlich muss sagen, dass ich zuerst nicht wusste, ob ich über diese Produkte hier etwas schreiben sollte oder nicht, denn ich persönlich finde, dass eine Blogkooperation nicht von Totschweigen und dann plötzlich irgendwann doch wieder melden geprägt werden sollte. Daher nur eine kurze Info zu den Produkten.

Zum einen wurden mir Brush Guards* zugesendet – 5 Kleine und 10 Große. Da ich viele Pinsel besitze, reicht das für’s erste mal nicht aus, aber die Guards sind für 2,95€ bei Lenka Kosmetik zu erwerben und erfüllen ihren Zweck auch als solchen. Ich finde sie vor allem für den Transport und zur Aufbewahrung nach dem Waschen sehr praktisch, damit sie nicht aus der Form geraten.
IMG_0095
IMG_0096
Zum anderen wurde mir noch eine Lidschattenpalette* zugesendet, die über 88 Farben verfügt. Ich mag es ja alles vor mir zu haben – viele Nuancen, die man ausprobieren kann und sich an der Vielfalt erfreuen kann. Auch an diesem Produkt habe ich nichts auszusetzen, denn die Brauntöne benutze ich für meine Augenbrauen, die Rottöne missbrauche ich manchmal für ein Highlight auf den Lippen und Grau / Schwarz ist echt cool für Smokey Eyes. Die anderen Farben sind für mich pure Experimentierfreude und ich hoffe, dass ich demnächst die Muße dazu finde ein wenig auszuprobieren.
lenkakosmetikpalette
lenkakosmetikpalette2
Der Vorteil dieser Palette ist mit Sicherheit noch der integrierte Spiegel – find ich gut, denn ich schminke mich manchmal auch einfach nicht vor meinem Schminkspiegel. Das ist praktisch! Nervig hingegen ist der Verschluss, mit dem ich jedes mal einen Kampf hinlegen muss – und obwohl ich nicht sonderlich lange Fingernägel habe, habe ich Angst beim Öffnen was einzureißen. In diesem Blogpost habe ich die Palette benutzt – rot & grün als Lidstrich.
lenkakosmetikpalette3
Ihr merkt bestimmt – wie ich gerade hier durchrassel und irgendwie wenig Hingabe zum Thema aufbringen kann, oder? Ich persönlich finde die Produkte für ihren Preis wirklich gut, aber ich würde Sie mir nicht bestellen. Und wisst ihr warum? Weil ich mit diesem OnlineShop zum ersten Mal im Mai Kontakt hatte und man mir sagte, ich könne mir doch Produkte auswählen und ich Monate später – als ich überhaupt nicht mehr damit gerechnet habe, die Antwort bekam “Ihre Waren werden morgen geliefert” (im August). Manch einer würde dann sagen: “Mecker doch nicht, wenn du was bekommst.” Aber ich frage mich ja, wenn man Monate braucht, um eine E-Mail zu beantworten – wie lange braucht man denn dann, um eine Rechnung zu bezahlen oder ein Produkt loszuschicken, wenn ein Kunde dafür gezahlt hat? Das hinterlässt gar keinen schönen Eindruck. Da mögen die Produkte noch so toll sein – doch wenn sie nicht sofort ankommen, sondern erst “IRGENDWANN” – na dann kann ich sie mir auch schenken, oder?

Bourjois – Famous Fuchsia Lippenstift

17 Aug
17.08.2013

Lippenzeug und Wangenzeug sind so die Beautyprodukte bei denen ich so langsam, aber sicher meine Sammlung ausweite :D So richtiger Mädchenkram halt. Der Famous Fuchsia* von Bourjois findet sein neues Heim also bei mir. Ist übrigens mein erster Lippenstift von Bourjois – ich fand die Farbe online ganz hübsch und fand die Form ganz cool o.O Sieht halt mal anders aus, als die anderen Lippenstifte. Keine Spitze, sondern flach – keine Ahnung, wie der Auftrag ist?

Die Farbe ist kräftig pink – beim Auftrag auf die Lippen, wird der Lippenstift ganz flüssig, nicht so wie ich es von Drogerielippenstiften gewohnt bin - fest und relativ trocken. Ich finde, dass dieser Lippenstift hier eher an einen Lipgloss erinnert, sowohl beim Auftragen, als auch beim “Tragen”. Und wie bei einem Lipgloss ist die Farbe auch genauso schnell wieder runter von den Lippen. Wenn man z.B. etwas trinkt oder isst. Für 7€ hätte ich eigentlich mehr erwartet – aber man will ja nicht meckern – wird jetzt quasi weiter als Lipgloss verwendet :)

IMG_0070

IMG_0072

IMG_0105

bourjoisfamousfuchsia2

bourjoisfuchsia1

Highwaist Acid-Shorts

16 Aug
16.08.2013

Ich habe mir letztens die Shorts* hier bestellt bei Asos und muss sagen, dass ich sie am Model dann doch irgendwie cooler fand. Auf Instagram gab es eine heiße Diskussion darüber, ob das Teil nun too much ist oder nicht. Ich tendiere zum allgemeinen O-Ton und werde die Shorts wahrscheinlich doch noch zurückschicken. Oder ich nähe mir für das obere “X” einen Jeansflicken auf der Innenseite ein (wäre doch auch eine Lösung…da läuft man nicht Gefahr, dass plötzlich was hervorblitzt).
IMG_0153

 

IMG_0168

| Schuhe: Sacha | Hose: Asos | Bluse: Primark |

Picture it: The Black Widow

14 Aug
14.08.2013

Eigentlich trägt die Black Widow aka Natalia Romanova ja einen hautengen Lederanzug und hat rote Haare. Aber da ich weder Lust hatte mich in ein Lederkostüm zu zwängen [oder mir ein solches anzuschaffen *hust* ;) - Übrigens finde ich das Wort "reinzwängen" richtig hässlich] oder mir die Haare rot zu färben, hat es auch ein schwarzes Kleid mit dunkelroten Lippen getan. Momentan bin ich kein Freund großer Worte – weder beim Bloggen noch Blog lesen. Ich schaue mir in letzter Zeit ganz gerne Tumblr-Blogs oder Pinterestaccounts an. All die schönen Dinge im Leben, Foodporn, Inneneinrichtung, Styling. Kennt ihr z.B. Foodgawker? Gawker heißt ja auf Deutsch sowas wie Glotzer, Gaffer oder so – und genau das mache ich in letzter Zeit über’s Ipad fast täglich. Was da alles schon an tollen Ideen zu finden war *_* … Ich hab bisher dreimal versucht ein Rezept für dort einzureichen. Da wird aber super hart selektiert. Meine Fotos waren bisher nie gut genug für die Galerie *boohoo* Übung macht’s irgendwann…
IMG_0210

IMG_0198

IMG_0183

| Cardigan: H&M | Schuhe: McQ by Alexander McQueen* | Kleid: Ebay | Lippenstift: Rimmel London Nr. 120 Cutting Edge | Lidschattenpalette 88 Lenka Kosmetik Rot und Grün* |

Flowerprint & Bandeau

10 Aug
10.08.2013

Dieses Kleid habe ich das erste mal angehabt, als wir in Vietnam nach Ankunft das erste mal essen waren. Vorher gab es noch keine Gelegenheit dazu, weil das Wetter einfach nicht mitgespielt hat. Aber mittlerweile sind ja vergleichbare Temperaturen in Deutschland und man möchte soviel Sonne in die aufnehmen wie nur irgendmöglich. Deswegen ist schulterfrei gerade Topchoice für mich =) Im letzten Post, konnte man ja schon einen Teil sehen – und hier nochmal ganz! :) Das Kleid habe ich  geschenkt bekommen – daher kann ich nicht sagen, woher es ist – kein Label drauf! :3 Die Schuhe sind von Primark :) Grüne Flats gibt es bei Betty London.

Naja auf jeden Fall schön flatterig – wenn man im Wind steht :) Bei so einem sonnigen Wetter aber nicht eincremen vergessen, sonst gibt es einen dicken Sonnenbrand! ;)
IMG_0023

IMG_0028

css.php