Rantings

18 Mrz
18.03.2014

So liebe leute – ich würde fast behaupten, dass es ein Teil meines Blogs und mir ist, mich über Dinge auszulassen, die mich aufregen. Natürlich nicht nur das, aber ich persönlich lese am Liebsten Anekdoten über lustige Dinge oder eben solche, die einfach absurd bescheuert sind.

Ein kurzes Video zu ein paar Stories findet ihr hier:

Ein weiterer Punkt auf meiner langen Liste ist das Gewinnspiel hier, dass ich vor einiger Zeit veranstaltet habe, um euch eine kleine Freude zu bereiten. Nun mache ich solche Gewinnspiele nicht, damit man mir Honig um den Mund schmiert. Ich freue mich sehr, wenn mir jemand sagt “Ich liebe deinen Blog” – so etwas geht runter wie Honig und versüßt mir den ganzen Tag. Aber verarschen kann ich mich selbst und ich lose so oder so aus.

Meine Gewinnspiele haben alle eine Anforderung: man kann seine E-Mailadresse eintragen in Rafflecopter, um teilzunehmen. Das war es auch. Wer möchte, kann das Gewinnspiel auf Twitter teilen oder mir auf Facebook folgen – dann gibt es halt ein Extralos. Aber das haben anscheinend nicht alle verstanden, denn manche interessiert es ja nicht mal, was im Blogpost steht: Hauptsache was gewinnen können und schreiben halt drunter “Mag ich so gerne gewinnen.” Ist auch ok – wollen wir mal nicht so streng sein und lassen das auch noch gelten.

Ich bekomme also 2 Kommentare auf das Gewinnspiel, in denen steht, wie sehr die Person meinen Blog doch liebt etc. Ich freue mich wirklich sehr, sehr darüber und gebe beide Kommentare frei. In dem Moment stutze ich. Zwei verschiedene Namen, zwei verschiedene E-Mailadressen, aber die identische IP-Adresse und der zweite Kommentar ist auch noch genau 1 Minute nach dem ersten Kommentar gepostet worden? Sage mal – Madame. Für wie seltendämlich hälst du mich eigentlich?

Mein Nicht-Mittelscheitel

16 Mrz
16.03.2014

Habt ihr eine Schokoladenseite? Ich habe eine Schokoladenseite. Also – ich lasse mich am liebsten von links fotografieren – weil dahin fallen die Haare gut. Als ich noch ein Pony hatte, lief es von rechts oben nach links unten. Mein Scheitel ist dementsprechend auf der rechten Seite. Ein Mittelscheitel geht zwar, aber dann liegen die Haare rechts “höher” als links. Naturgetreu fallen die Haare also so :D
IMG_1584

See? Die Haare fallen auf der linken Seite ganz weich und man kann so zwischen dem Haarvorhang hervorblinzeln. #shocuteIMG_1587 IMG_1596

Hier von rechts fotografiert. Keine Haare zum “verstecken”. Geht auch – aber andersrum gefällt’s mir dann doch besser. Wie dem auch sei – auf welcher Seite liegt eure Schokoseite? :) IMG_1601 IMG_1606

Da ich manchmal absolut keine Ahnung habe, was ich so zu den Fotos, die ich poste, erzählen soll… erzähle ich einfach mal ein wenig aus dem Alltag. Ich habe heute frei gehabt (zumindest zu dem Zeitpunkt, an dem ich den Blogpost getippt habe) – das Wetter ist so wunderschön, dass ich richtig aktiv gewesen bin. Fünf mal hintereinander Wäsche gemacht, zusammengelegt und eingeräumt. Den Koffer habe ich noch für den anstehenden Urlaubs-Kurztrip gepackt, davon ein Video gedreht, weil ich ja der nächste Youtubestar bin. Zwischendrin habe ich mich noch kurz mit einem Kumpel getroffen und bin mit dem kleinen Schnuffeldanou kuscheln gewesen. Danach habe ich in Rekordzeit Unkraut gerupft – und jetzt sitze ich hier und warte auf meinen Blumenkohlauflauf, um den Tag mit einem leckeren Abendessen abzuschließen.

Elsa . Die Eiskönigin – Frisur

14 Mrz
14.03.2014

Die hohe Kunst der Frisurgestaltung liegt mir nicht sonderlich gut, aber immer nur die Haare offen zu haben oder einen Zopf zu machen wird mir auf Dauer einfach zu eintönig. Da ich auf Youtube immer gerne mal Haartutorials schaue, probiere ich auch ganz gerne die einfachen Varianten selbst mal aus. Die Frisur hier, habe ich hier erlernt. Eigentlich total simpel und mit ein paar Handgriffen und Haarklammern schon schnell zusammengezwirbelt. Ich finde die Frisur wirkt mit helleren Haaren viel besser, aber so gefällt’s mir auch ganz gut =D
IMG_1443 IMG_1444 IMG_1449

Nike WMNS DART

12 Mrz
12.03.2014

IMG_1408
Diese Schuhe habe ich mir extra für Barcelona gekauft. Neben meinen Reeboks meine einzigen anderen Turnschuhe. Die Reeboks sind aber nicht wirklich zum Laufen geeignet – fand ich zumindest, nachdem ich einige Male mit ihnen Joggen war. Deswegen sollten neue Laufschuhe her. Ich will in Barcelona zwar nicht joggen gehen, aber ich möchte dort die Stadt abklappern und wenn ich den ganzen Tag nur am Rumlaufen bin, dann soll das Schuhwerk auch den größten Komfort bieten. Bis dahin werden sie zum Joggen gebraucht =)
IMG_1409

IMG_1452 IMG_1459

Happy Days

10 Mrz
10.03.2014

Die letzten zwei Wochenenden durften wir uns doch unglaublich gutem Wetter erfreuen, oder? Bei Temperaturen von 10°C-15°C wachen die Lebensgeister so langsam aus =) Wenn es zu kalt ist, dann muss ich mich dazu zwingen rauszugehen… aber bei so herrlichem Sonnenschein, Vogelgezwitscher und blühenden Blumen in der letzten Zeit, da zieht es einen doch nach draußen =) Sogar abends nach der Arbeit, nehmen wir uns dann eher Zeit noch ein Stündchen spazieren zu gehen. Auch wenn man eigentlich müde vom Tag ist, fühlt man sich nach dem Spazieren gut. Frische Luft und ein plätscherndes Bächlein kann ziemlich entspannend wirken.

IMG_1736
IMG_1751

Dieses Wochenende sind wir wieder spazieren gegangen. Bestimmt 2 Stunden lang – dieses mal ist der kleine Schnuffel mit dabei gewesen, weswegen der Spaziergang eher aus Rennen, Spielen und Quatsch machen bestand, als aus einem entspannten Dahinschlendern zwischen den Bäumen des Waldes. Übrigens findet Danou es unglaublich toll auf dem – von Regen matschigem – Boden rumzuspringen und damit meine Mutter in den Wahnsinn zu treiben, die das kleine Schäfchen doch am liebsten immer – weiß und nicht schmutzig haben möchte. Wir hingegen haben uns gefreut sie damit zu ärgern und uns darüber zu freuen, dass der kleine immer schmutziger wurde und sich damit wohlfühlt.

1964738_10152288714004919_300703221_n
IMG_1750

Zur neuen Lieblingsbeschäftigung – dem Spazierengehen – kam auch noch ein kleiner Umweg zum Eisladen. Frozen Yoghurt mit ein wenig Obst. So good!
577175_10151789597674919_1796607731_n

Ich habe von Adidas Neo ein Shirt zugeschickt bekommen und sollte es für die “NEOhappydays” in meinem eigenen Stil kombinieren. Ich mag es schlicht – eine Jeans, eine Lederjacke über das gemütliche Shirt geworfen und in die bequemen Chelseaboots geschlüpft, die ich in letzter Zeit am liebsten trage.
css.php