[Travel] Shopping in Vietnam – Food

I AM BACK! Ohja – ich bin wieder zurück zu Hause *OH BOO HOO* und verbleibe vermutlich noch ein Weilchen im Urlaubsfieber – dementsprechend werde ich wahrscheinlich auch die nächste zeit VIEL über Vietnam schreiben – ich weiß, dass too much irgendwann anstrengt… deswegen träufelt sich alle paar Tage nur ein Post mal ein und zwischendurch poste ich halt hier und da irgendetwas anderes – DEAL or no DEAL? In meiner Abwesendheit habe ich ein paar Blogposts vorgeplant und der letzte erfreute sich einer hohen Beliebtheit – oh da habe ich mich wirklich sehr darüber gefreut ^_^ Außerdem habe ich unglaublich viel “Material” für meinen foodblog sammeln können und freue mich daher ein paar neue Sachen vorstellen zu können. Und genau diese seht ihr weiter unten, samt meinem allerersten Youtubevideo :) Ich werde nichts weiter dazu erläutern – schaut einfach bei meinem Channel vorbei, ABO und Ende. Ausführlichere Blogposts über meine Ingredientien [did i spell the fancy word right? oh dear] werde ich dann bei EmB online stellen.

IMG_9056 IMG_9057 IMG_9058 IMG_9059 IMG_9060 IMG_9061 IMG_9062

Ich blogge oberflächlich, also bin ich oberflächlich?

Momentan beantworte ich Kommentare nur hier auf dem Blog, meiner Facebookseite, Twitter oder Instagram.
Mit diesem Thema habe ich mich eigentlich noch nie so richtig beschäftigt, aber es war schon immer ganz unterschwellig da. Egal ob vor 3 Jahren unter den Lesmads-Artikeln rumgehatet worden ist, wie oberflächlich irgendein Blogposts gestaltet worden sei oder ob heute irgendwelche Menschen über die Sinnhaftigkeit über diverse Blogs und Blogposts fachsimpeln. Aber ganz ehrlich, wenn ein Blog sich um Lifestyle oder Mode dreht – na dann ist doch ganz deutlich die Oberfläche der Mittelpunkt und daran ist nichts Verwerfliches. Wir sitzen nicht hier um Quantenphysik zu diskutieren oder um beim Maschinenbauer nebenan Eindruck zu schinden. Wir sind hier, weil wie Spaß an einer Sache haben und uns einen Ausgleich zum Alltag schaffen, der für die einen mehr und für die anderen minder anstrengend ist. Es ist ja nicht so, dass man ein absolutes Hohlbrot ist, nur weil man sich in einem Bruchteil seines Lebens, was für manche Leute das bloggen de facto nunmal ist, mit den weniger wichtigen Dingen im Leben [wie z.b. ein neues Paar Stiefelletten oder ein neuer Lidschatten] beschäftigt. Es muss ja nicht immer alles sinnvoll sein – es muss nicht sinnvoll sein, wenn eine Beautybloggerin 50 Shades of Red Lippenstifte hat oder eine Modebloggerin zwei Regale mit Schuhen aufstapelt. Es muss keinen Sinn machen, wenn jemand sein Essen aus 3 verschiedenen Winkeln fotografiert. Andere Leute sitzen zu Hause und spielen Computerspiele, wieder andere lesen ein Buch. Und nur weil “ein Buch lesen” intelektuell höherwertiger klingt als bloggen, heißt das noch lange nicht, dass es das auch ist. Schließlich gibt es in der Literatur genug Werke, deren Wert ungefähr dem eines Groschens gleicht.

Ich würde jetzt eine Grundsatzdiskussion auslösen, wenn ich anfinge über die Sinnhaftigkeit von dem Runden im Eckigen zu diskutieren, oder? Genauso empfinde ich beim Bloggen, die einen machen’s nur aus Spaß, die anderen verdienen sich ein wenig Taschengeld dazu und dann noch die ganz anderen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Ist beim Fußball nicht anders, als beim Bloggen und mit jeder anderen Tätigkeit, bei dem Hobby zum Beruf wird. Deswegen finde ich es im Grunde überhaupt nicht angebracht darüber zu diskutieren, ob Bloggen nun sinnvoll ist oder nicht, denn allein Spaß daran zu haben ist schon Sinn genug. Und es gibt meines Erachtens keinerlei Notwendigkeit dafür sich dafür rechtfertigen zu müssen.

Hintergrund dieses Gedankengangs war folgende Aussage: “So eine Scheiße, fällt auch nur doofen, gelangweilten Weibern ein – die haben keine Ahnung von Technik, aber über so unwichtigen Mist können die schreiben.” Im Endeffekt kann ich dazu nur sagen, dass ich ganz bewusst und gerne mal oberflächlich bin – hier auf dem Blog überall den Mädchenkram wie Schminke, Klamotten etc abschwafel und portraitiere – denn schließlich würde ich im echten Leben meinen Lieben wohl kaum Fotos von Shoppinggütern zeigen. Ist irgendwie auch eine Art der Selbstverwirklung, wenn man sich in der Form auslebt. Wenngleich der Inhalt eher einfacherer Natur ist, so ist das Wichtigste, dass es einem Freude bereitet. Mal abgesehen davon, dass gewisse Themenbereiche m.E. sowieso nichts im Internet zu suchen haben. Tiefschürfendes kläre ich never online – wieso auch :D – Habe ja eine Klappe zum reden! :D

Plimsoles für den Urlaub

Momentan beantworte ich Kommentare nur hier auf dem Blog, meiner Facebookseite, Twitter oder Instagram.

Ich finde Plimsoles sind supercool für wenn man mal unterwegs ist und viel laufen muss. Vor allem, wenn es sehr warm draußen ist. Ich bin bei Urlauben in Ländern, in denen ich noch nie war immer sehr gerne, viel und lange unterwegs. Am Strand faulenzen kann man schließlich noch machen, wenn man ein zweites Mal in ein Land kommt. Wenn man dann aber in 30 Grad Celsius Ländern ist, dann hat man nicht so Lust auf dicke Turnschuhe / Laufschuhe – und Sandalen sind meiner Ansicht nach total unpraktisch, wenn man viel rumlaufen will. Ich meine, dass die hier noch zum Standard Frühlings/Sommersortiment von Primark gehören. Die müssten also noch aktuell sein – falls jemand auch noch Bedarf hat :) Wenn man mal keinen Primark zur hand hat und trotzdem gerne ähnliche Schuhe sucht, dann greife ich auch gerne auf Converse Sneaker zurück.
IMG_8347
IMG_8348

Walking with a friend in the dark is better than walking alone in the light.

Momentan beantworte ich Kommentare nur hier auf dem Blog, meiner Facebookseite, Twitter oder Instagram.

Anfang des Jahres war ich mit Mimi ein paar Bilder schießen und wir haben auch ein paar Schnappschüsse zusammen gemacht. Und eigentlich ist jetzt auch erst Februar, aber ich tippe einen Blogpost vor, damit hier nicht völliger Stillstand herrscht. Die Bilder hier hatte ich noch nicht gepostet. Das sind quasi die Doppelbilder – wir zwei zusammen, so wie ganz, ganz früher :)
2013-01-04_TF-148
Kleid: Calvin Klein | Schuhe: Sacha
2013-01-04_TF-226
Shorts, Bluse: Primark | Shirt: H&M | Schuhe: Sacha
2013-01-04_TF-285
Body: Bershka | Rock: Von Mimi gemopst xD | Schuhe: Converse
samoth004
Beanie: H&M | Bluse: Zara | Leggins: Primark | Schal: Seidenfabrik Hoi An