Sommer braucht Sandalen

Yuuhu, das Wetter ist prima, es ist Wochenende, wir gehen hoffentlich schwimmen und ich hab meine neuen Sandalen. :) Ich habe sonst keine offenen Schuhe und deswegen wollte ich unbedingt für dieses Jahr noch welche holen. Die kamen dann auch schon an, wurden ausgeführt und ich bin total zufrieden – ich hatte erst etwas Angst, dass die einschneiden würden – tun sie aber nicht, von daher ist das total ok gut. Die Tücher zum binden, kann man nach Belieben austauschen, wenn man sich eine andere Farbe oder ein anderes Muster wünscht. Die Schuhe sind von Metamorf’Ose. Drittes paar von links, ganz oben. Hab schon Outfitbilder damit gemacht – thihi :D

Age does not correlate with wisdom

Ja – also ich danke allen Menschen, die via Facebook, Twitter, dem Blog selbst, SMS, Anrufe, Whattsapp und persönlich gratuliert haben :) Ich war sehr überrascht darüber, dass so viel Rückmeldung kam, weil ich ja meinen Geburtstag gar nicht (bewusst) angegeben habe – außer vielleicht irgendwann in einem alten Blogpost :D – In FB und Twitter steht der zum Beispiel gar nicht drin, aber das hat sich irgendwie wie ein Lauffeuer ausgebreitet und ich hab mich sehr gefreut über jeden Gruß! =) Über einige Geschenke durfte ich mich dann auch schon freuen. Ich habe neben Gutscheinen und Geld eine neue Handyhülle, sehr schöne Ohrringe und eine Wärmflasche von Nici bekommen, die wie ein Stinktier aussieht… Die heißt jetzt btw. Niko – ich habe sie nach meinem kleinem Wellensittich benannt. Ich spiele meinen Geburtstag total gerne hoch und nehme mich (spaßeshalber) super wichtig an meinem Princess Day xD – Zwar ist es mir etwas peinlich, wenn ich bei ‘Fremden’ im Mittelpunkt stehe und alle gratulieren – aber heimlich freu ich mich wie verrückt ^.^ – Ich nutze es natürlich auch zu 100% aus und genieße es, dass mein Freund sich ganz, ganz, ganz viel gefallen lässt.

Beispiele:
Schaaahattz, holst du Eisssss??
Schaaahattz, nimm mich Huckepack!!
Mach dies, mach jenes! Massier mich, Koch mir was, Hilf mir, Mach die Wäsche, Putz den Boden, Bring den Müll runter HARRRRR!!!!
WIDERSPRICH MIR NICHT – Heute musst du meiner Meinung sein!
Alles it folgender Begründung: It’s my Princess Day!

Hehe, einmal im Jahr muss ich das echt auskosten :D Chuuu
20120515-084226.jpg

Fragen und Antworten

Yoshi:
1.) Was ist deine Lieblingsfarbe und warum?
Früher habe ich immer gesagt, dass Blau meine Lieblingsfarbe sei und das ich Orange häßlig finde. Mittlerweile habe ich gleich viele Kleidung in Blau und Orange – es variiert also. Eine wirkliche Lieblingsfarbe habe ich nicht – was ich aber sagen kann, ist dass ich in letzter Zeit Mint und Flieder total schön finde.

2.) Wie pflegst du deine Haare?
Moroccan Hair Oil, Head&Shoulders, Haarbürste, Fön. Wenn meine Haare sprechen könnten, würden Sie mich beschimpfen ._. Ich benutz eigentlich immer nur das, was grad so da ist…

3.) Was ist dein allerliebstes Lieblings-Süßspeisen-rezept und teilst du es mit uns?
Uiuiuiui, ich bin nicht so eine Süße – ich esse fast nie Süßigkeiten – aber gestern habe ich Bananencreme gemacht, die ist himmlisch.

Ria
4.) Wie lange hats gedauert bist deine haare so lang waren wie auf dem Bild?
Ich hatte meine Haare mit 16 auf Kinnlänge trimmen lassen. Seitdem hab ich sie wachsen lassen. Seit letztem Dezember trage ich wieder Kinnlänge. Und währenddessen habe ich mir die Haare ab und zu beim Frisör nur ausdünnen lassen und mir die Spitzen schneiden lassen (Für mich bedeuten “Spitzen schneiden”, aber auch schon gut 10 cm jedes Mal ;) ). 5 Jahre sind sie also gewachsen :)

5.) Welche Sprachen sprichst du alle fließend
Fließend ist gut xD Nunja… Mein Deutsch und mein Englisch würde ich mal als fließend beschreiben. Mein Vietnamesisch reicht, um die Leute zu verstehen und selbst zu sprechen – allerdings wäre ich mit Wirtschafts-/Geschäftsvietnamesisch maßlos überfordert. Französisch habe ich in der Schule gehabt und verstehe meine (in Frankreich lebende) Verwandschaft, aber sprechen fällt mir ziemlich schwer.

Neela:
6.) Du schreibst manchmal über das arbeiten und manchmal über das studieren – entweder das eine oder das andere… oder was machst du?
Naja, das hört sich für den Anfang wahrscheinlich kompliziert an! Ich mache in der Tat beides gleichzeitig :) Ich durchlaufe gerade die letzten Monate meiner momentanen ‘Ausbildung’. Das ist ein duales Studiensystem, bei dem man eine von der IHK anerkannte Ausbildung und ein Studium durchläuft. Die Ausbildung läuft anders ab, als mit dem bekannten Berufsschulunterricht – wir hatten nur alle 2 Wochen Samstags IHK-Unterricht (schrecklich, so früh aufzustehen!!!), bei dem wir den Stoff für die Abschlussprüfung gelernt haben. Die IHK-Ausbildung habe ich dann nach 1,5 Jahren im Mai 2011 abgeschlossen. Mein Bachelor-Studium werde ich dann dieses Jahr Ende des Sommers abschließen. So lange arbeite ich in meiner Übernahmeabteilung. Danach bleibe ich auf Teilzeitbasis im Unternehmen und werde dann im September/Oktober den Master anfangen. So gesehen ist es also durchaus möglich Arbeit und Studium zu verbinden – ich denke, dass das jeder Student so macht, mit dem kleinen, feinem Unterschied, dass ich halt keine Praktika absolvieren musste oder mir einen Nebenjob suchen musste :). Ich glaube auch, dass ich im Laufe des Studiums auf ziemlich viel verzichtet habe – sei es Freizeit, Semesterferien oder Seelenfrieden, weil man den Arbeitgeber im Rücken hat und somit eigentlich mehr oder weniger angetrieben wird Regelstudienzeit und gewissen Leistungen einzuhalten. Aber eigentlich hat sich das prima eingependelt – mein soziales Umfeld hat darunter nicht gelitten :) Ich denke, wer ambitioniert ist, kann alles schaffen.

7.) Du gehst so oft Essen oder in Restaurants – ist das nicht teuer auf Dauer? Ich finde Sparen ja sinnvoller – man kann ja auch zu Hause kochen!
Naja, oft und teuer ist relativ :) Ich gehe sehr gerne mit Freunden mal was essen, das stimmt wahrscheinlich, dass meine Ausgaben da höher sind. Dafür gehe ich aber eher selten auf Party’s und shoppen gehe ich eigentlich ganz selten. Essen gehen ist für mich ein schöner Ausgleich zum Job/Studium – ich finde es zum Beispiel anstrengender, wenn ich all meine Freunde bei mir daheim habe (Vorbereitungen, Gäste umsorgen, aufräumen etc). Klar macht das auch Spaß – ich habe ganz oft Freunde zum HotPot oder Raclette bei mir daheim :), aber wenn man in eine Bar geht oder in ein Restaurant, dann muss man sich darum keine Gedanken machen und das weiß ich sehr zu schätzen. Sparen ist sehr sinnvoll. Vor allem für wichtige Dinge später – deswegen habe ich auch zu Hause ein dickes, fettes Sparschwein von NanuNana, dass man nur leeren kann, wenn man es zerstört ;D. Was auch sehr vorteilhaft ist, wenn man sich ein Sparkonto einrichtet und einen Dauerauftrag zum Sparen anlegt – die Bank überweist jeden Monat dann einen bestimmten Betrag, den man dort zurücklegen kann. Ich persönlich würde keine Festgeldkonten empfehlen (außer ihr könnt Ewigkeiten auf euer Geld verzichten). Ich finde Tagesgelder sinnvoller, weil man, wenn irgendwie was kaputt geht (Auto oder so) und man Geld für die Reparatur braucht, flexibler darauf zurückgreifen kann (das ist ja der Sinn am sparen – das man was für Notfälle hat). Und naja… daheim Kochen – Ich weiß nicht so recht, ob ich das als Appell sehen soll, weil du denkst ich koche nicht oder als Kompliment, weil mein fotografiertes Essen so gut aussieht, dass du nicht erkennst, dass es von mir selbst ist xD. Ne Spaß bei Seite – ich koche teilweise sogar lieber, als das ich esse – und das will was heißen .^°^./

FlyingPanda:
8.) Modelst du oder wer macht deine Bilder? Die sehen toll aus.
Vielen Dank für das Kompliment. Ne, also ich modele nicht – zumindest nicht für Geld. Wenn mich jemand fotografiert, dann entweder mein Freund, Freundinnen, mein Selbstauslöser oder diverse Fotografen, die ich angequatscht habe. Everyone can try! Die meisten Fotografen haben heutzutage eine Webpräsenz – einfach mal ne E-Mail hinschreiben und fragen, ob die Lust auf ein Shooting haben – Damit ist ein Dialog angestoßen und ihr könnt euch gemeinsam ein Konzept ausdenken.

9.) Kennst du Summer in echt?
Ich gehe mal davon aus, dass du Summer Lee meinst :) Hm Ja… also wir sind oft unterwegs :)

Hana:
10.) Verstehst du dich mit deiner Schwester? Hast du noch andere Geschwister? (Fotos?)
Ja mittlerweile verstehen wir uns richtig gut. Früher war das eher nicht so, weil typischer Geschwister/Pübertätskram – für Sie war es wohl schlimmer, weil Sie ja 12 Jahre älter ist und sich meine Zickereien anhören musste xD – Ansonsten habe ich keine Geschwister – mag aber ehrlich auch keine Fotos veröffentlichen von meiner Familie.. sorry :D

11.) Was hast du für Zukunftspläne?
Kurzfristig gesehen: Master für die nächsten 2 Jahre & und ausziehen.
Langfristig gesehen: Mein eigenes Haus, irgendwann Kinder etc. das Übliche SchiSchi.

12.) Du hast 10.000 Euro gewonnen und kannst diese nicht anlegen, sondern muss sie ausgeben. Was kaufst du dir davon?
Möbel oder Reisen. Ich wohne ja noch bei den Eltern, das heißt bei einem Auszug brauche ich ALLES neu, was nicht in meinem “Kinder”zimmer schon drinne ist – am wichtigsten ist mir dabei eine richtig tolle Küche :) – Wenn noch was übrig bleibt, würde ich damit verreisen – Dieses Jahr habe ich mir Lancaster, Budapest, Vietnam zur Auswahl gestellt, weil Freunde und Kommilitonen dort hinziehen werden und das nach BESUCH und free lodging schreit :)…

13.) Hast du irgendwelche Traditionen, die du pflegst?
Ich denke, dass ich bewusst keine Traditionen pflege, aber dass sich unbewusst aus der Erziehung meiner Eltern Traditionen auf meine Einstellung und mein Verhalten auswirken.

14.)Hast du Ticks? (Ängste, Zwänge, Süchte)
Ich habe ein Problem damit Lob und Komplimenten zu glauben. Ich denke immer “die sagen das nur, weil sie nett sein wollen” oder ” das kann doch sowieso jeder. Ist ja nix besonderes” – Vielleicht kann man sowas auf Versagensängste zurückführen? Not so sure.

Thuy
15.) Was ist das teuerste Kleidungsstück, was du besitzt?
Kommt drauf an, was man da alles drunter zählt. Wenn Schmuck/ Accesoires dazu zählt, dann ist mein Ring das wertvollste, was ich habe – emotional und materiell :) Das teuerste Kleidungsstück dürfte wohl ein Blazer von Stefanel sein – Der Rest ist eher so Zara, H&M, Urban Outfitters Kram.

16.) Gibt es auch Klamotten, von denen du dich nicht trennst, weil Erinnerungen daran hängen?
Nur die Sachen, die ich von meinem Freund und meiner Familie geschenkt bekommen habe. Die selbst erworbenen sind für mich “Nutzwerkzeug”, dass ich halt trage. Naja und mein allererstes paar Schuhe habe ich noch im Schrank – minime Version :D

17.) Wie sieht deine Traumwohnung aus? Clean, Modern, oder eher traditionell im Landhausstil?
Clean & Modern. Ich hätte gerne dunkles Parkett und viele helle Möbel. Für die Küche wünsche ich mir eine Granitarbeitsplatte und der Rest soll aus Edelstahl sein. Allerdings gehe ich hier von dem Fall aus, dass ich mir über keine Gedanken über Geld machen muss XD Da ich das aber gleich wieder vergessen kann, bin ich eigentlich schon zufrieden, wenn ich funktionierende und gemütliche Möbelstücke habe :) Ach so und wenn ich mir ein Bad aussuchen dürfte, dann müsste es ganz modern/puristisch sein ODER so RICHTIG Ultra-Kitschig :D Mit einer Badewanne, die mitten im Raum steht und vergoldete Ornamente hat xD

Cheyenne
18.) Gehst du oft shoppen? Wenn ja, wieviel gibst du aus?
Eher nicht – Shopping ist für mich eine Unregelmäßigkeit :) Ich gebe monatlich generell rund ein Fünftel meines Einkommens aus – für alles – Shoppen ist nur ein Teil davon. Der Rest wird meistens gespart. Ich wohne aber auch noch daheim :)

Tanja
19.) Ich mag deine Haare! Kannst mir sagen, wie du es schaffst solch eine schöne Figur zu haben? Machst du viel Sport oder achtest darauf was du isst?

Das ist süß von dir! Ich bin leider extrem Sportfaul – ich habe kaum Kondition – deswegen versuche ich anders Bewegung zu haben. Z.B. Gehe ich gerne spazieren, wenn das Wetter schön ist. Ansonsten habe ich mir letztens eine Chi-Maschine gekauft – die macht Spaß beim Fernsehen xD Was meine Ernährung angeht – Die ist mal sehr gesund, mal sehr ungesund. Wenn ich auswärts esse mit Freunden, dann gehen wir manchmal in Restaurants und manchmal auch Fastfood essen. Wenn ich daheim koche, dann achte ich mehr auf die Nährwerte – dann hat man einen guten Ausgleich!:)) Und für die Fotos als Tipp, um schlanker auszusehen: Fotos von der Seite oder mit Neigungswinkel (frontal lässt breiter erscheinen :) ) und Sandalen mit hohem Absatz, die die Beine strecken :D Und Indikator: Je ungemütlicher die Pose, desto besser das Bild xD

bloglovin

Colours in Spring

So das sind der letzte Post von der Fotosession auf dem ich alleine bin. Die anderen Bilder sind mit Summer zusammen :) Die supertollen und noch ein Post mit Outtakes :) Ich liebe meine Ankle-Boots vom unteren Bild. Die habe ich damals bei Sacha gekauft. Ich mag die Schuhe dort total gerne und schaue immer mal gerne vorbei.

FYI: Die Bilder haben wir im Rahmen der Luminale in Frankfurt gemacht und zwar im Palmengarten.

Sprechen Sie Deutsch?

Ich bin generell jemand, der sich sehr gerne ärgert – vorwiegend über andere Menschen (um meine eigenen Fehler wegzublenden). Über ignorante Menschen. Menschen, die eigentlich nichts Böses im Sinne haben, aber in ihrer Weltansicht bzw. ihrem Horizont so eingeschränkt sind, dass man sie nur als ignorant bezeichnen kann – ignorant gegenüber existierenden Dingen, fremden Kulturen und fremden Menschen. Der englische Begriff lautet “unabashed” – auf deutsch “unverfroren/unbeschämt” – habe ich bei Xiaxue aufgeschnappt. Mir ist durchaus bewusst, dass die meisten gar nichts Böses im Sinne haben, deswegen habe ich auch immer ein klein bisschen ein schlechtes Gewissen, wenn ich anfange rumzunölen, aber der Ärger über diese Beschränktheit überwiegt dann meistens. Natürlich ist das sehr einseitig gesehen, weil ich nun auch “nur” den westlichen und den südostasiatischen Kulturkreis kenne und mich weniger mit Orient als mit Okzident beschäftige. Deswegen soll dieser Post mit dazu beitragen diese Ignoranz zu lösen. Grundsätzlich besteht ja das Interesse an anderen Kulturen, jedoch ist die Herangehensweise manchmal eher stoßend als näherbringend, weil naiv und irgendwie Stroh!

Was gab mir den erneuten Meckeranstoß? Irgendwelche Gottesmenschen, die bei mir an der Türe geklopft haben. Ich habe grundsätzlich nichts gegen den Glauben anderer Menschen, allerdings habe ich ein Problem damit, wenn man versucht mir mit einer Penetranz, die nur vor Dreistigkeit trieft seinen Glauben aufzudrängen. Diese Leute waren nämlich nicht das allererste Mal bei uns, sondern mittlerweile schon das 3. Oder 4. Mal. Die letzten paar Male standen die vor der Haustür und wollten Werbung in den Briefkasten werfen – ich habe sie freundlich weggeschickt. Dieses Mal haben Sie vor der Wohnungstür [IM HAUS!] gestanden und haben mich versucht zu bekehren.

Um zum Thema zurückzukommen: Die eine Frau begrüßt mich mit “xin chao” (Guten Tag auf vietnamesisch). Grundsätzlich ganz nett – da ich aber die Intentionen dieser Leute kenne – richtig abstoßend. Don’t f*cking try to relate to me by some common words in my language? Denken manche allenernstes, dass man meine Gunst und mein Vertrauen gewinnt, indem man 2 Wörter in meiner Muttersprache sprecht? Weiterhin liest mir die eine Frau einen vietnamesischen Flyer vor und fragt mich darauf hin, ob ich deutsch spräche.

1. Don’t f*cking assume, that I aint speaking this countries language only because my eyes are like this :

2. Selbst wenn ich kein deutsch spräche, würde ich vietnamesisch sprechen und lesen können. Wenn ich vietnamesische sprechen kann, wieso liest sie mir dann den vietnamesischen Text vor?

Es ist ganz einfach liebe Leute, wenn man interessiert ist an jemandem, der nicht gerade aussieht wie ein Durchschnittsdeutscher, dann überlegt euch doch einfach kurz, welche Fragen euch selbst nerven würden? Wenn man wirklich interessiert an einer Person ist und oft und viel mit ihr spricht, dann kann man solche Fragen ja tolerieren – aber wenn ich jemanden das erste mal treffe und ich kriege eine saublöde Frage gestellt, dann habe ich schon keine Lust mehr.

Meine (Nicht-)Favoriten sind:

  • Oh Wow, du sprichst ja toll deutsch!
    Oh – ja. Danke, du auch!
  • Isst du Hund oder Katze?
    … Am liebsten die aus Haushalten mit zwei Kindern? \(°_°)/
  • Hey, ich hab gestern Peking Ente gegessen!
    Come on, don’t try to relate to me by food? Mal abgesehen davon, dass der Imbissfraß hier definitiv KEINE echte PEKING Ente ist, sondern Ente für den Westen.
  • HEY VERSTEHST DU MICH? Wenn ich die deutsche Sprache nicht verstehen würde, dann hilft auch nicht der konstante Anstieg der Lautstärke.
  • Bist du Koreanerin, Chinesin, Japanerin, Pinay, …? Vietnam? Achso, ja das hätte ich als nächstes gefragt.
    Ist das hier ein Ratespiel oder was? 12 Points?
  • Ich poste ein Bild von stinknormalen Teigtaschen. Reaktion “IST DAS SCHWEINEGEHIRN? EKELHAFT”.
    IN YA FACE
  • So gucke ich dann, wenn man mir eine der o.g. Fragen stellt :D

bloglovin