9 Reiseziele in Vietnam – Vietnamrundreise planen

Ich weiß gar nicht, wieso ich diesen Post nicht schon viel früher geschrieben habe. Ich habe zwar vereinzelt über Orte und Reiseziele in Vietnam gebloggt, aber nie so richtig einen Überblick über alles gegeben. Das möchte ich heute einmal nachholen, schließlich war ich mittlerweile drei mal in Vietnam und denke daher, dass ich ein bisschen was dazu erzählen mag. Vietnam als Reiseziel eignet sich ziemlich gut für eine Backpackingtour – oder wenn man zu bequem ist wie ich – für eine Hoteltour durch das Land. Entweder von Süd nach Nord oder Nord nach Süd oder sonstwie. Es gibt mehrere internationale Flughafen – ich habe bis dato nur den in Hanoi, Da Nang und Saigon angeflogen – allerdings ist das für eine Rundtour auch schon ideal, schließlich hat man somit den Norden, den Mittelteil des Landes, sowie den Süden abgedeckt.

Bei meinen bisherigen Vietnamreisen bin ich immer nach Saigon geflogen und bin auch von dort wieder zurück nach Deutschland geflogen. Ihr könnt aber auch wahlweise einen Gabelflug buchen und z.B. nach Saigon fliegen und von Hanoi aus zurück nach Deutschland fliegen oder umgekehrt. Im Folgenden zeige ich euch meine Reiseroute von 2012 auf. Anmerkung: Ihr KÖNNT euch an dieser Route orientieren, müsst es aber nicht, denn ICH bin damals meine Freundin in Saigon besuchen gegangen und wir haben zu Anfang etwas Zeit in Saigon und zum Ende hin etwas Zeit in My Tho im Herzen des Mekong Deltas bei ihrer Familie verbracht.

1.) Saigon – Ho Chi Minh City

saigon013

Auf unserer Tour sind wir 4 Tage in Sài Gòn unterwegs gewesen. Etwa 2 Tage Sightseeing und 2 Tage Entspannung und Shopping. Wir haben uns die Oper in Saigon, offizielle Gebäude wie die alte Post, das vietnamesische Notre Dame (see the french influence?), das Rathaus und den Wiedervereinigungspalast angeschaut. Wir haben das Kriegsmuseum ganz bewusst ausgelassen. Wieso könnt ihr in meinem Saigonblogpost nochmal nachlesen (hab’s in der Überschrift verlinkt). Gerade in Saigon wird man noch sehr viel mit dem Krieg und der Propaganda konfrontiert – sei es in Museen, offiziellen Gebäuden, als auch beim Straßenhändler um die Ecke oder auf Kinderspielplätzen, die teilweise aus Bomberflugzeugen oder Panzern bestanden.

Wer insgesamt einen Überblick über die Stadt bekommen möchte, kann für 6€ Eintritt in den Bitexco Financial Tower hochfahren und sich die Stadt von oben anschauen. Zum Shoppen kann ich euch den Saigonsquare und den Ben Thanh Market empfehlen. Achtung Feilschen nicht vergessen!

Gönnt euch eine Massage! Wer das nicht sowieso schon regelmäßig macht, der kann sich mal ordentlich in Vietnam massieren lassen. Für etwa 15€ für 2 Stunden inkl. Dampfbad (Und das ist für dortige Verhältnisse schon eher „teurer“ – Wer es noch günstiger will, wird auch mal bei jemandem zu Hause massiert).

2.) Dà Nang

Nach den 4 Tagen in Saigon sind wir mit einem Inlandsflug nach Dà Nang in die Mitte des Landes geflogen. Ihr bekommt einen solchen Inlandsflug schon ab 20€. Dà Nang und sein Umfeld hat einiges zu bieten, von Pagoden über beeindruckende Steinmetze, die Five Marble Mountains bis hin zu wunderschönen Stränden mit puderfeinem Sand.

3.) Hoi An

Hoi An liegt etwas südlich von Dà Nang und eignet sich gut für einen Ausflug, da man die kleine Hafenstadt gut mit dem Auto erreichen kann. Die Fahrtzeit betrug rund 45 Minuten. Seit 1999 ist Hoi An ein Weltkulturerbe. In Hoi An könnt ihr eine Seidenfabrik besuchen und sehen wie Seide hergestellt wird. Wer in Hoi An ist sollte aber mindestens bis zum Abendessen bleiben, denn wisst ihr was? In dieser Stadt gibt es kein (kaum) elektrisches Licht auf den Straßen. Hoi An wird von bunten Lampions am Hoai Fluss erhellt.

2013hoian05

4.) Hué

Weiter nun in die Kaiserstadt! Das Weltkulturerbe Hué liegt etwas nördlich von Dà Nang und is auch mit dem Auto zu erreichen, allerdings wird die Fahrt nach Hué länger dauern. Es sind zwar nur knapp 100KM, aber die fährt man nicht in einer Stunde so wie in Deutschland, sondern es kann schonmal bis zu 3 Stunden dauern. Bei der Fahrt nach Hué fährt man durch den Hai Van Tunnel – mit 6Km der längste Tunnel in Südostasien. In Hué gibt es auch viel Kultur – viel Geschichte. Zum Beispiel die verbotene Stadt, den Perfume River, Pagoden und Grabmäler der verstorbenen Kaiser.

5.) Hà Noi und Umgebung

Wir sind von Hué aus wieder nach Dà Nang gefahren, um dort dann mit dem Flugzeug nach Hà Noi zu fliegen. Nach den anderen Reisezielen bin ich körperlich ziemlich angeschlagen gewesen, wollte aber nichts verpassen, weswegen ich mich schon durch alles durchgezwungen habe. Wenn ihr eher anfälliger seid, solltet ihr eventuell auch einfach mal einen Tag Entspannung am Strand von Dà Nang einplanen anstatt alles so durchzuprügeln wie wir es getan haben. In der Gegend um Hà Noi sind wir auf einer Kanutour bei Tràng An gewesen. Die Landschaft ist wunderschön! Zudem waren wir auch in Ninh Binh, um dort die Tempel der Königsfamilie Dinh und Le zu besuchen.

In Hà Noi selbst haben wir die Einsäulenpagode, sowie das Ho Chi Minh Mausoleum, die ehemaligen Gemächer, den Regierungssitz Ho Chi Minhs und die Universität in Hà Noi angesehen.

6.) Vinh Ha Long oder Ha Long Bucht

Vinh Ha Long ist noch ein Kulturerbe – dieses Mal ein Weltnaturerbe! Ich habe mich unheimlich auf diesen Ort gefreut, denn als wir 2002 dort waren sind wir mit dem Boot rausgefahren und sind vom Dach des Boots ins Wasser gesprungen. Leider hatten wir beim zweiten Mal Pech – wenig Zeit, viel Nebel – plant mehr Zeit ein! Aber neben der wahnsinnigen Aussicht in der Bucht kann man sich auch noch die Höhlen in der Bucht anschauen. Wer ohnehin in der Stadt ist kann sich auch eine Perlenaufzucht anschauen bzw. dort shoppen gehen – mich persönlich hat’s nicht wirklich interessiert.

104_HALONG-Bucht_Landschaft-37. und 8) Lao Cai und Sapa

Von Hà Noi aus kommt man mit dem Nachtzug nach Lao Cai und von dort aus weiter mit dem Auto nach Sapa. Die Fahrt mit dem Zug ist anstrengend – das könnt ihr im oben verlinkten Post nachlesen. In Sapa haben wir das Catcat Village, Ta Phin Village und die Silberwasserfälle besichtigt.
IMG_10049.) Mekong Delta & My Tho

Zurück in Hà Noi ging wieder ein Inlandsflug in den Süden. Und von dort aus sind wir mit dem Auto nach My Tho gefahren, um noch ein paar Tage im Mekong Delta zu verbringen. Kokosnusssüßigkeiten, Fisch, Dessert und leckeres Essen, Früchte ohne Ende! Kanufahrten und noch mehr essen!

Folgende Reiseziele in Vietnam könnten auch noch interessant für euch sein:

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

One thought on “9 Reiseziele in Vietnam – Vietnamrundreise planen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php