Erstflug des neuen A380 von Asiana Airlines landet in Frankfurt

Letztens bin ich auf ein Gate Event von Asiana Airlines am Frankfurter Flughafen zu Gast gewesen. Da es bei der Veranstaltung um die erste Landung des neuen A380 von Asiana Airlines in Frankfurt ging, habe ich mich über die Einladung sehr gefreut, denn seit ich 2012 in Hamburg bei Airbus zu Besuch gewesen bin und dort einen Querschnitt des A380 besichtigen konnte, bin ich ein großer Fan.

Letztes Jahr bin ich bei meinem Thailandurlaub das erste Mal mit dem A380 geflogen und saß oben am Fenster und konnte mich dort auch über ein wenig mehr Platz in der Holzklasse erfreuen.

Asiana Airlines mit dem A380 nun auch aus Frankfurt

Zum ersten Mal flog Asiana Airlines ihren neuen A380 nach Frankfurt. Die Strecke Frankfurt – Seoul wird nun täglich angesteuert. Ich wurde zu dieser ersten Landung eingeladen und hatte somit die Möglichkeit den A380 in Frankfurt aus einer etwas anderen Sichtweise empfangen zu können.

Treffpunkt ist im Terminal 1C gewesen. Von dort aus starteten wir eine Flughafentour im Bus. Der Frankfurter Flughafen ist der Wahnsinn und ein Organisations Phänomen. Auf dem Weg zur Landebahn haben wir Sicht auf verschiedene Flugträger, sowie die Organisation der Fraport (behind the scenes) werfen können.

Für die Landung des A380 von Asiana Airlines hat uns der Busfahrer nah dem Rollfeld geparkt und die Türen geöffnet, sodass man eine gute Sicht auf die Landung des fliegenden Riesen werfen konnte. Ich habe nich natürlich gefreut davon Fotos machen zu können.

Nach der Landung ging es gleich weiter zur nächsten Station – dem Moment als die Feuerwehr des Frankfurter Flughafens dem neuen Riesen der Asiana Flotte den ersten Salut erteilte. Ich bin ganz verliebt und begeistert, dass ich diesen Moment auf einem Foto festhalten konnte.

Nachdem der A380 angedockt ist und die Gäste ausgestiegen sind, kam der Reinigungsdruck und die Maschine wurde neu betankt. Währenddessen gab es für uns Snacks und Getränke und ein paar lustige Fotosession unter der riesigen Turbine.

Danach sind wir in den A380 gestiegen und haben den neuen Innenraum besichtigt. Der Innenraum ist in 3 Klassen aufgeteilt: Economy, Business und First Class. Im oberen Teil befinden sich die Business und ein Teil der Economy Class, während die First Class und der Rest Economy im unteren Teil angesiedelt ist.

In der Business Class kann man entweder alleine am Fenster oder zu zweit in der Mitte sitzen. In der First Class sorgen die Suiten  mit verschließbaren Slidetüren für die Privatsphäre der Gäste. Jeder Gast ist mit einem riesigen Monitor versorgt und kann sich in eine gemütliche Liegeposition manövrieren. Ich fand es wirklich cool, da ich bis dato „nur“ Business Class geflogen bin und ich somit auch einmal einen Einblick in die Upper Class werfen konnte.

Zum Abschluss möchte ich euch die Fotos zeigen, die ich von dem A380 schießen konnte. Ganz herzlichen Dank an Asiana Airlines für die Einladung zu diesem Event.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php