Hotelreview: Santalahti Holiday Resort Cottages

In diesem Beitrag berichte ich über meine Reise nach Kotka, Finnland, die in Kooperation mit VisitFinland stattgefunden hat. Ich wurde in diesem Rahmen vom Santalahti Holiday Resort kostenlos untergebracht.

Im Santalahti Holiday Resort gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten der Unterbringung. Man kann sich entweder in einer der verschiedenen Cottages / Appartments einmieten oder einen Camping Platz mieten. Wir wurden zum Glück in einem der Cottages untergebracht.


Anschrift:
Santalahti Holiday Resort Cottages
Adresse: Lomakylä Santalahti | Santalahdentie 150, 48310 Kotka Finland
Tel: +358 5 260 5055
Hier kannst du es buchen!*
http://www.santalahti.fi/en

5 – Sterne Resort


Lage & Parkplätze & Allgemeines

Die Santalahti Holiday Resort Cottages liegen etwa 15 Minuten südwestlich und sind mit dem Auto nebst Navigationssystem sehr gut zu erreichen. Das Gelände ist riesengroß und man kann direkt vor seiner gemieteten Hütte parken, sodass man sein Gepäck nicht großartig schleppen muss. Wenn man an Luxus denkt, dann würde man sich vermutlich etwas anderes vorstellen – man würde sich Cocktails, Pool und ein umfangreiches Frühstücksbuffet vorstellen und weniger ein Resort, in dem es vorwiegend Ziel ist seine Zeit draußen beim Volleyball spielen, radeln, spazieren oder minigolfen zu spielen. Es ist eben eine andere Art zu Reisen, die bei der es darum geht Ruhe zu finden. Eher auch mal abgeschottet zu sein und in Ruhe gelassen zu werden. Beim Hauptgebäude kann man sich alles Mögliche ausleihen, von Bällen, Schlägern bis hin zu Wassersportgeräten und Fahrrädern.

Das Zimmer

Wir haben kein Zimmer bekommen, sondern ein Cottage mit Sauna, welches normalerweise 169€ pro Nacht kostet. Darin befand sich ein Wohnzimmer samt Küchenzeile, ein Schlafzimmer, ein Bad, eine extra Sauna und eine Terrasse. Vor dem Haus konnte man – wie bereits erwähnt – gut parken. Den W-Lan Code konnte man direkt am Router nachlesen. Im Schlafzimmer war ein Doppelbett und wenn man die Leiter hochgeklettert ist, hätte dort auch noch eine dritte Person Platz gefunden. Die Couch ist ausziehbar gewesen und man hätte dort auch noch 2 weitere Personen unterbringen können. Damit relativiert sich auch schon die Tagesrate, oder? Wer möchte, kann selbst kochen oder Frühstück zubereiten – alternativ kann man auch im Haupthaus frühstücken. Das Frühstück im Haupthaus ist allerdings recht klein und gemütlich gehalten. Ich vermute, weil die meisten lieber in ihrer eigenen Hütte speisen.

Der Service

Ich habe den Service hier so gut wie gar nicht mitbekommen, weil wir ihn wenig in Anspruch genommen haben. Das Einzige, was mir einfällt, sind die lustigen Zimmermädchen gewesen. Die sind nämlich in einem knallbunten Kleinwagen – vollgestopft mit neuen Bettbezügen, Decken, Putzzeug – zwischen den  verschiedenen Cottages rumgekurvt und haben wie die Mainzelmännchen dein Cottage gesäubert, wenn du gerade nicht da bist. Was mir auch aufgefallen ist – wir haben einmal das Frühstück verpennt und auch selbst keines gekauft. Da hat uns die Dame beim Empfang – als wir ausgecheckt sind – ein kleines Fresspaket in die Hand gedrückt. Weil wir nicht zum Frühstück gekommen sind. Sandwiches, was zu trinken, was zu naschen. Das fand ich wirklich aufmerksam und es hat mich gefreut – zumal ich das nicht erwartet habe und wir uns eigentlich schon auf TripAdvisor ein Lokal rausgesucht haben, in dem wir hätten frühstücken können.

Fazit

All in All fand ich das Hotel und Hotelgelände wirklich süß, heimelig und gemütlich. Es ist tatsächlich nicht das, was man sich im ersten Augenblick unter Luxus vorstellen mag. Ich persönlich habe da eigentlich auch andere Vorstellungen, allerdings finde ich das Konzept ganz schön. Man hat seine Ruhe, man ist etwas abgeschottet – man hetzt nicht morgens zum Frühstücksbuffet, sondern kann sich auch bei Bedarf selbst versorgen. Klar ist das immer Geschmackssache und viele wollen in ihrem Urlaub nichts selbst machen (wie zum Beispiel das Frühstück), aber wunderschön und auch besonders. Wenn das Wetter schön ist oder wenn viel Schnee liegt, dann stelle ich es mir richtig märchenhaft vor. Man hat sehr viel Ruhe und viele Möglichkeiten sich körperlich zu beschäftigen. Zudem eignet sich dieses Resort besonders für Familienurlaube – für mich persönlich ist es noch etwas früh darüber nachzudenken, aber ich kann es mir vorstellen hier Urlaub zu machen, wenn ich mal Kinder habe.

santalahti-resort-2santalahti-resort-3santalahti-resort-4santalahti-resort-6santalahti-resort-7santalahti-resort-8
Santalahti Holiday Resort Cottages

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php