Hotelreview: Skjaldarvik Guesthouse in Akureyri

In Akureyri ist es schon deutlich einfacher gewesen eine schöne Unterkunft zu finden. Bei dieser Stadt handelt es sich um die viertgrößte Stadt in Island und somit hat man ein wenig mehr Auswahl, was die Unterkünfte und auch Aktivitäten angeht. Wir haben uns hierbei für das Skjaldarvik Gasthaus entschieden, weil uns ein Aspekt ganz schön überzeugt hat. Welcher genau, könnt ihr in diesem Blogpost lesen!

Anschrift:
Skjaldarvík Guesthouse
Adresse: Skjaldarvík Akureyri, 601, Island
Tel: +354 552 5200
Hier über Booking buchen!*
Webseite: Skjaldarvík  

Lage & Transfer & Allgemeines

Das Skjaldarvík Guesthouse liegt etwas außerhalb von Akureyri, aber noch nah genug dran, um zum Beispiel Restaurants aufzusuchen oder einkaufen zu gehen, wenn notwendig. Der Weg zum Gasthaus ist eine Schotterstraße und alle paar Meter findet ihr ein Schild, dass euch in etwas anzeigt, wie weit es noch ist. Die Schilder haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, weil ich es wirklich sehr charmant fand. „It’s a little more to go“, „You’re nearly there“, „It’s so near you could walk“. Süß, oder? 🙂

Das Gasthaus ist sehr gut besucht und über zwei Stockwerke gibt es mehrere Zimmer. Es gibt ein eigenes Restaurant, ein Wohnzimmer und überall werden hübsche Souvenirs verkauft, die aus recyceltem Material hergestellt werden – zum Beispiel aus alten Anzügen werden Bezüge für Kissen und Stühle hergestellt. Im Außenbereich gibt es einen Hot Tub, der von 8 Uhr bis 23 Uhr geöffnet und frei zugänglich ist. Wir haben erst gedacht, dass es dort bestimmt unheimlich voll sein wird, weil das Hotel vollbesetzt gewesen ist, allerdings sind die meisten Gäste ohnehin unterwegs – auf irgendwelchen Touren, sodass wir an zwei Tagen das Becken für uns alleine gehabt haben.

Das Zimmer

Das Zimmer ist relativ klein, die Toilette und Dusche sind getrennt und man muss sich diese mit anderen teilen. Allerdings war das für mich in Ordnung, weil wir wenig andere Alternativen gehabt haben. Das Bett war kuschelig und wir haben in eigenes Waschbecken, sowie Bademäntel gehabt.

Das Restaurant & Der Service

Das Frühstück war reichhaltig – Pfannkuchen, Leberwurst, Wurst, Käse, Obst und Müsli. Kaffee, Wasser und Tee konnte man sich den ganzen Tag holen und es war mit in der Zimmerrate enthalten. Im Wohnzimmer gibt es einen Kühlschrank mit Snacks und Bier – hier hat man auf vollsten Vertrauen gesetzt. Wer sich etwas nimmt, soll einen Zettel mit Zimmernummer ausfüllen und dort liegen lassen. Am Ende wird abgerechnet.

Die Karte im Hotel ist klein – man kann sich etwas Fisch oder Pastaspeisen bestellen. Ich persönlich fand das Essen sehr lecker, allerdings fand ich es sehr schade, dass die Karte so international gehalten gewesen ist und nicht auf lokale Spezialitäten abstellt. Das würde ich mir generell mehr in Hotels wünschen, aber gut. Das ist reine Geschmackssache :). Wir hatten uns im Endeffekt Pasta mit Pesto und Hühnchen bestellt und es war sehr lecker!

Fazit

Gesamthaft kann ich euch nur sagen, dass ich das Gasthaus wirklich sehr schön fand und vor allem den Hot Tub klasse finde! 😀 Außerdem finde ich es wirklich toll, mit wieviel Liebe zum Detail hier gearbeitet wird und daher kann ich euch dieses Gasthaus guten Gewissens empfehlen!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

One thought on “Hotelreview: Skjaldarvik Guesthouse in Akureyri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php