Koh Samui – Markt in der Stadt Nathon

Wenn ich in fremden Ländern bin, dann macht es mir am meisten Spaß auf die Märkte in der Gegend zu gehen und darüber zu schlendern. Entweder um mich direkt satt zu futtern oder aber einzukaufen um zu Hause ein Festmahl zuzubereiten. Gerade in Süd-Ost Asien macht es besonders viel Spaß, denn die kulinarischen Feinheiten findet man nicht in den Touristenangebot-Restaurants neben euren Hotels, sondern bei Straßenständen und Märkten. Zum einen gibt es viel mehr authentische Gerichte und zum anderen ist auch alles viel günstiger als ein Restaurantbesuch. Neben frischen Säften oder Smoothies, wunderschönen Seifen in Form von Blumen oder Gewürzen, gibt es auch eine umfangreiche Garküche und viel frisches Obst und Gemüse.

Als wir in Thailand im Urlaub gewesen sind, ergab sich natürlich mal wieder eine schöne Gelegenheit verschiedene Märkte abzuklappern. So sind wir unter anderem über den Markt auf der westlichen Seite Koh Samuis geschlendert. Im Westen von Koh Samui befindet sich die Stadt Nathon, so auch der Nathon Pier – von diesem aus gibt es auch Fährverbindungen nach Koh Phangan und Koh Tao, sowie auch zum Angthong Nationalpark. In der Stadt gibt es viele Läden mit Kleidung, Supermärkte, Café und man findet so ziemlich alles, was man braucht. Mein Freund hat sich zum Beispiel noch ein Hochzeitsoutfit für die Strandhochzeit innerhalb weniger Minuten zusammengekauft. Als wir die Hauptstraße entlang gefahren sind, haben wir am Straßenrand einen Markt erspäht und sind natürlich gleich rausgesprungen, um mal drüber zu laufen. Solltet ihr auch mal hier vorbei kommen, nehmt euch die Zeit und geht vor allem mit einem leeren Magen hin, um euch durch die Köstlichkeiten zu probieren!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php