Mein Sabbatjahr – Meine gewünschten Reiserouten – Traumreiseziele 2017

Die meisten, die sich ein Sabbatjahr oder auch Sabbatical nehmen, verwenden die freie Zeit um zu Reisen. Der eine löst seinen gesamten Haushalt auf und lagert ihn ein, der andere kommt immer wieder mal zurück. Ich persönlich werde meinen Haushalt nicht auflösen, sondern immer wieder in der Welt unterwegs sein und dann wieder zurückkommen. Denn schließlich lädt die Hochzeitssaison 2017 dazu ein auch das ein oder andere Wochenende Hochzeiten zu begleiten. Außerdem möchte ich Familie und Freund nicht komplett zurücklassen – dazu bin ich dann doch schon viel zu sesshaft.

Trotzdem habe ich natürlich einige an Destinationen angehäuft, die ich gerne besuchen möchte. Im Folgenden habe ich mir für 2017 ein paar Reiseziele ausgesucht. Wer sich für meine Reiseplanung in 2016 interessiert, kann ja schon mal reinschauen.

Was bisher feststeht:

  • Ende Februar, Anfang März – Miu in Konstanz besuchen gehen
  • Mitte März – In Mailand eine andere Freundin besuchen
  • Juli – Warschau
  • September – Vietnam, Kambodscha und Laos

Mai: The North

Deutschland – Irland – IslandFaroer Inseln – Norwegen – Dänemark – Deutschland

Was den Norden angeht, war ich bisher in Schweden, Finnland und Island gewesen. Um den großen weiten Norden auch noch weiter zu erkunden, wünsche ich mir die o.g. Route, von der ich jetzt schon weiß, dass Sie viel zu teuer ist. Das Ideal würde so wie oben aufgeführt aussehen, aber nachdem ich recherchiert habe um zu schauen, wie ich möglichst effizient von A nach B komme, komme ich zu dem Schluss, dass es unheimlich schwierig (teuer) ist die Faroer Inseln mit in so einen Trip zu involvieren. Die Route Irland – Island – Norwegen hingegen ist deutlich einfacher und kostengünstiger zu bereisen. In Europa habe ich für nächstes Jahr keine weiteren Reisewünsche, weil ich mir denke, dass ich für Urlaub in Europa kein ganzes Jahr Sabbatical brauche – so etwas kann ich auch in einem Kurzurlaub im „normalen“ Arbeitsleben machen.

Freunde im Ausland besuchen?

Es wäre natürlich auch toll die ganzen Freunde besuchen zu gehen, denen man beim Abschied aus Deutschland noch gesagt hatte, dass man Sie auf jeden Fall besuchen kommt. Wer kennt das nicht, aber wer macht das dann auch tatsächlich? Ich habe bisher nur einmal eine Freundin in Vietnam besucht, als sie dort gewesen ist, aber das war es dann auch schon. Ich habe einen Kumpel in Amsterdam, Southhampton, Auckland und Taiwan sitzen. Eine Freundin und mein Cousin in Vietnam – wie kann man sich so etwas entgehen lassen? Die Orte, die mich interessieren sind aber nicht sonderlich einfach mit den Standorten meiner Freunde zu vereinbaren, weswegen ich hier und da wahrscheinlich Abstriche machen muss. Auckland ist aber z.B. ein Reiseziel, was mich unheimlich anzieht und bei dem ich es bestimmt bereuen würde, wenn ich dort nicht hinfliege.

Kanada

Eigentlich wollte ich ja meine Reisewünsche nach dem Kontinent aufdröseln und dann für jeden Kontinent gleich eine ganze Liste abklappern, allerdings wird das für Kanada wohl kaum möglich sein, oder? Kanada ist so riesig, ich denke an Berge, Seen, Wassersport, Wasserfälle, moderne Städte und trotzdessen unberührte Natur.Vom Urlaubsziel her dürfte hier doch einiges an Finnland erinnern, oder? Ich denke, dass eine Reise nach Kanada dann schon so viel hergibt, dass man das nicht noch mit etwas anderem verbinden muss.

Hawaii

Das muss ich ja eigentlich gar nicht so richtig erläutern, oder? Ich mein – Hawaii!? Ich warte wie ein Luchs auf günstige Flüge.

Südafrika

Wenn ich in diesem Jahr nach Afrika reise, dann in den tiefen Süden. Nordafrika ist meiner Meinung noch „zu nah“, denn das kann ich – wie Europa auch – auch in einem kurzen regulären Urlaub machen, dazu brauche ich kein ganzes Jahr frei. Mich interessieren im Süden vor allem die Victoria Wasserfälle und der Devils Pool, der – wenn auch beängstigend – auf Fotos schon ziemlich geil aussieht. Die Wasserfälle sind genau an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe. Von dort aus ist man zudem nicht sehr weit von Südafrika entfernt.

Was ist mit Asien?

Das ist ja auch so eine Sache, ne? Südostasien. Wir sind dieses Jahr schon mal in Thailand, aber Asien muss ich eigentlich unbedingt noch mit meinem Freund bereisen. Wir sind dieses Jahr schon 10 Jahre ein Paar und er war bisher noch nie mit mir in Vietnam. Aber nicht nur Vietnam interessiert mich – mit Summer muss ich China bereisen, wegen den ganzen Teigtaschen halt (;-)), Japan, Korea, Kambodscha, Laos, Indonesien, aber irgendwann ist das Geld halt auch mal weg, ne?

Und wie sieht es mit DownUnder aus?

Sydney – Auckland – Fiji – Bora Bora

Also eigentlich hatte ich ja vor diese ganzen, krassen Flitterwocheninseln zu bereisen, weil ich dachte:  „Hey, wenn du sowieso schon da unten bist, dann kostet das bestimmt kaum was zwischen den Inseln hin und her zu switchen“. Ich dachte es wäre so günstig wie in Thailand, dass man sich halt eine Fähre für 20€ sucht und gut ist. Die Fijis kann man noch gut erreichen – von Auckland aus kostet ein Flug etwa 200-300€, während Bora Bora erst bei 600€ anfängt und das schon wieder zu viel wird (Das ist jammern auf ganz  hohem Niveau, wohlgemerkt!)

Falls ihr euch noch für weitere Blogposts zum Thema Sabbatical interessiert, könnt ihr hier mehr über die Kosten eines Sabbaticals nachlesen. Meine Gründe für das Sabbatjahr könnt ihr hier nachlesen.

3 thoughts on “Mein Sabbatjahr – Meine gewünschten Reiserouten – Traumreiseziele 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php