Nützliche Tipps für Neuseeland

So – also ich habe ein paar Fakten, die ich in keinen anderen Blogposts mehr unterbringen kann und deswegen dachte ich, dass ich euch diese hier noch schnell mal abtippe. Ich hoffe, dass die für euch nützlich sind und dass ihr euch so auf euren Neuseelandtrip einstellen könnt.

  • Die beste Reisezeit für Neuseeland: Wie bei jeder Reise wird das von euren Plänen und eigenen Präferenzen abhängen. Ich persönlich war im Juni in Neuseeland – also am Anfang des Winters. Wir hatten eine angenehme Temperatur, die zwischen 12 und 18 Grad geschwankt ist. Ich fand es ziemlich ideal, wenn man wandern will. Allerdings ist es an manchen Tagen regnerisch oder extrem windig gewesen. Außerdem konnten wir nicht zum Tongariro Crossing gehen, weil es schon zu kalt gewesen ist und auf dem Gipfel Schnee lag. Im Sommer soll die Temperatur zwischen 20-30 Grad schwanken – weswegen es sich hierbei auch um die Hauptreisezeit handelt. Und er Hauptreisezeit sind die Hotels und Hotels in Neuseeland deutlich teurer. Ihr müsst also wissen, ob ihr lieber auch mal schlechtes Wetter in Kauf nehmt und dafür Geld sparen wollt, aber dafür weniger los ist oder ob ihr eben mehr wert auf gutes Wetter legt.
  • Wichtige Telefonnummern: Solltet ihr die Feuerwehr, Polizei oder einen Krankenwagen brauchen, dann wählt die 111.
  • Braucht man Bargeld?: Als ich in Neuseeland ankam, habe ich erst einmal ein wenig Bargeld umgetauscht. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass das völlig unnötig gewesen ist. Ich habe eigentlich überhaupt kein Bargeld gebraucht und eigentlich nur noch mit Kreditkarte bezahlt nachdem ich das bereits umgetauschte Geld verbraucht habe. Selbst kleine Beträge können für Obst oder Snacks können bereits mit Kreditkarte bezahlt werden.
  • Wie ist das mit Alkohol?: Die Volljährigkeit ist Voraussetzung, wenn man Alkohol kaufen möchte. Die Neuseeländer nehmen diese Regel auch sehr ernst. Zum Beispiel ist es verboten in der Öffentlichkeit zu trinken. Ein Bierchen am See ist also nicht drin. Außerdem kommt man in Bars und Pubs auch nur mit einem Reisepass (!) rein – ein deutscher Personalausweis reicht hier nicht aus. Weiterhin kann man auch keinen Alkohol kaufen gehen, wenn man in einer Gruppe unterwegs ist und eine minderjährige Person mit anwesend ist. Jeder muss dann seinen Pass vorzeigen! Für Autofahrer über 20 Jahren gilt eine 0,5 Promillegrenze – für Autofahrer unter 20 Jahren gilt striktes Alkoholverbot.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php