Ocearium du Croisic

Heute gibt es mal wieder ein bisschen Tagebuch. Und Tiere. Alle lieben Tiere 🙂 Ich war im Urlaub mit meiner Schwester und meinem Vater im Ocearium du Croisic. Ist irgendwie ganz lustig – ein Familienausflug – nur sind wir so an die 20 Jahre älter, als die Durchschnittsfamilie, die dort unterwegs ist. Es ist ganz lustig mit anzusehen, wie sich Kinder für Tiere begeistern können und wie man sich selbst dabei erwischt die riesige Schildkröte mit offenem Mund anzugaffen und man am liebsten stundenlang einfach dasitzen und sie beobachten möchte. Anstatt dies zu tun, haben wir unser Touri-Dasein so richtig ausgekostet und Fotos en masse geschossen. Natürlich ohne Blitz. So wie es sich gehört. Darüber habe ich mich in meinem Kopf aber auch ganz schön geärgert. Jedes mal, wenn irgendein Idiot meinte, mit seiner blöden Kamera gegen eine Scheiben blitzen zu müssten, habe ich geseufzt und die Augen verdreht. Zum einen, weil es einfach total rücksichtslos ist – schließlich sind die Tiere vermutlich schon gestresst genug (Hat denn keiner von denen Free Willy geguckt?) und zum anderen, weil es total sinnlos ist gegen Glas zu blitzen? Mal davon abgesehen, dass alles so gut ausgeleuchtet war, dass man selbst mit der Handykamera wunderbare Bilder machen konnte.
_MG_0737

Nun – ich war die ganze Zeit auf der Suche nach schönen Fotomotiven. Ist aber gar nicht mal so einfach – das Getier bewegt sich schließlich die ganze Zeit und während ich an meinen Kameraeinstellungen rumwurschtel ist das Getier auch schon weitergezogen. Und dann stimmen die Einstellung und die Beleuchtung verändert sich. Damn. So einige Schnappschüsse für’s Familienalbum gab es dann doch noch. Mit Nemo, mit Uhrzeitgeviechs, der bösen Muräne aus Ariel und plattgedrückten Schalentieren._MG_0806

Bei diesem Bild hier war ich zuerst ziemlich zufrieden, allerdings gefällt mir diese Farbspiegelung nicht so. Ich hab’s dann auch nicht nochmal versucht, weil eine Olle neben mir angefangen hat das Glas anzublitzen und ich entnervt geflüchtet bin. _MG_0831

_MG_0884 _MG_0920

HUGE JAPANES SPIIIIIIIDERCRAB. Nope, Nope, Nope xD.

Die nachfolgenden Bilder hatten mir dann im Endeffekt am besten gefallen. Der / Die / Das Pulpo ist eigentlich ziemlich farblos gewesen, also habe ich dem ganzen ein bisschen Photoshopfarbe gegeben :‘) Als wir vor dem Becken standen musste ich doch ein wenig lachen, weil ein Kind die ganze Zeit hat, wie ekelig es dieses Tier findet, aber es unbedingt anfassen wollte – was natürlich nicht ging xD. Das Rochenbild ist – wie man sieht – von unten nach oben fotografiert. Ich glaube, dass es sich um ein offenes Becken gehandelt hat und die Sonne somit von oben reingeleuchtet hat. Bei diesem Fotos muss ich irgendwie an einen Film denken, den ich vor Jahren gesehen hab. Es ging um Tiefseetaucher und Aliens im Meer, die aber freundlich sind und lila-weiß leuchten xD Ansonsten – der HAI! Whatthehell – ich habe eigentlich gedacht, dass Haie so 2 oder 3 Zahnreihen haben, aber ne is nich – sind direkt mal gefühlte 10 oder so. Bei diesem Ausflug muss ich sagen, dass ich am längsten bei der Schildkröte hängengeblieben bin. So riesig wie die war, muss die schon unheimlich alt gewesen sein o_o. Wie dem auch sei ist das vorletzte Foto mein Lieblingsbild von diesem Ausflug. Es war nicht so einfach ein paar Bilder von ihr zu machen – das Becken war recht dunkel und es waren noch Haie drin. Größter Störfaktor dürften die Kinder gewesen sein, die vor der Scheibe rumgeturnt sind, weswegen ich immer ewig warten musste, bis ich mal einen Moment abpassen konnte. Aber bei dem Fotos wusste ich Outofcam schon ganz genau, dass ich dieses auswählen will und kein anderes.

00002_Pulpo_MG_0746 00003_Rochen_MG_0746 00004_Hai_MG_0746 00005_Koralle_MG_0944 00006_Schildi_MG_0809 00007_Schildi_MG_0785

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

2 thoughts on “Ocearium du Croisic

  1. Voll tolle Bilder! Ich mag sowas auch total gerne! Letztens vor meinem 25. Geburtstag waren wir auch in der Biosphäre, wo es allerhand anzugucken gibt und da steht man echt mit offenen Mund da 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php