Panviman Resort Koh Phangan – Panviman Spa

Ich habe euch ja in einem anderen Post schon vom Panviman Resort auf Koh Phangan erzählt. Da der Post so lange geworden ist, habe ich einen separaten Post für das Spa geschrieben – das Spa hat auch einen ganz eigenen Post verdient, weil ich die Massage wirklich toll fand.

Panviman Spa im Resort Koh Phangan

Als wir in das Spa gekommen sind, sind wir von einer freundlichen Dame empfangen worden. Sie hat uns zu einem Sitzplatz geführt und uns darum gebeten uns kurz hinzusetzen. Dann hat sie uns einen Tee, sowie etwas Süßes zum Naschen gebracht. Gleichzeitig haben wir ein Formular zum Ausfüllen bekommen – darin wurden schmerzempfindliche Körperregionen abgefragt, sowie auch die gewünschte Intensität der Massage und / oder Allergien. Danach haben wir einen Termin für den Folgetag vereinbart.

Als wir am nächsten Tag zur Massage gekommen sind, haben wir den ganzen Massageraum für uns alleine gehabt. Wenn man in einer Gruppe oder als Familie hinkommt, dann gibt es auch noch mehr Massageliegen. Deswegen werden auch Termine vergeben, sodass man immer alleine in dem Raum ist und daher seine Privatsphäre genießen kann.

Als allererstes bekommt man einen Thai-Pyjama, in den man ganz gemütlich schlüpfen kann. Während man sich umzieht warten die Masseurinnen im Nebenraum. Danach fängt die Massage mit einem warmen Fußbad an, in dem die Masseurinnen die Füße mit grobem Salz abschrubben. Danach haben wir uns auf den Bauch auf die Massageliegen gelegt. Mein Freund und ich haben beide „Mittel“ bei der Massage gewählt und die war für mich ausreichend. Mein Freund hingegen wäre mit „Stark“ vermutlich zufriedener gewesen. Ich bin immer noch erstaunt darüber, wie eine so schmächtige, leichte und kleine Person, so viel Kraft aufbringen kann und was sie einem für Schmerzen zufügen könnte, wenn sie wollte. Nur weil sie eben die richtigen Druckpunkte des Körpers kennt.

Ich war sehr zufrieden mit der Massage und hatte hinterher auch keine Schmerzen – es ist sehr wichtig, dass die Masseurinnen ihr Handwerk beherrschen, denn teilweise stehen sie mit ihrem vollem Körpergewicht auf deinem Rücken drauf. Wenn da auch nur eine falsche Stelle erwischt wird, kann das zu dauerhaften Schäden und Schmerzen führen. Ich bin auf jeden Fall tiefen entspannt gewesen. Trotzdessen kosten diese Massagen auch ihren Preis – gar nicht zu vergleichen zu den Massagestudios, die man sonst am Strand findet. Die Behandlungen gibt es um die 3.000 Baht (+/- je nachdem was im Leistungsumfang enthalten ist) für eine Stunde, was etwa 75€ für zwei Personen entspricht. Zum Vergleich – in Deutschland kann man sich für rd. 40€ aufwärts für eine Stunde massieren lassen – pro Person. Also kein wesentlicher Preisunterschied.

Ich hoffe, dass euch mein Post gefallen hat. Wenn ihr weitere Fragen habt, dann schreibt mir doch einfach. Weitere Blogposts über Thailand findet ihr hier.

Panviman Spa im Resort Koh Phangan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php