Restaurant: Taverne am Flughafen Frankfurt

Auf diesen Blogpost habe ich mich besonders gefreut – denn heute entführe ich euch in eine Taverne. Genauer genommen in die Taverne am Frankfurter Flughafen bei der ich vor Kurzem zum Abendessen eingeladen worden bin und sehr freundlich empfangen wurde. Wir sind um 18 Uhr zum Abendessen verabredet gewesen, allerdings bin ich schon etwas früher da gewesen und wurde deswegen noch ein wenig durch das Hotel Sheraton Frankfurt Airport geführt.

Zuerst sind wir ein wenig frische Luft schnuppern gegangen, um uns so Appetit für das kommende Festmahl zu holen. Auf der Dachterasse des Sheraton hat man als Clubgast oder gegen eine Eintrittsgebühr Ausblick auf The Squaire, einem riesigen Walfisch-Gebäude in Frankfurt am Main, wo sich die Businessleute direkt über einem ICE Fernbahnhof tummeln. Wer es drauf anlegt und mal bei gutem Wetter draußen entspannen will, kann sich eine Flightradarapp auf das Handy laden und abwarten, wann der nächste Flieger vorbeikommt.

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-2 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-4 In der Taverne ist es relativ dunkel-gemütlich gehalten mit einigen Lichtelementen, die für ein angenehmes, warmes Ambiente sorgen. Bei der Einrichtung wurde Augenmerk auf kleine Details wie ein Bierkrug als Besteckhalter, kleine Kräutertöpfe oder eine selbsterstellte Zeichnung über der Küchenzeile gelegt. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Kleine Extrawünsche werden gleich erfüllt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Preislich gesehen ist die Taverne im mittleren Preissegment angesiedelt, allerdings durchaus – aufgrund von Qualität, Ambiente und der Art und Weise, wie man etwas serviert bekommt – in einem fairen und passendem Preisrahmen. Mit Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise und Getränk kommt man gut mit einem Betrag zwischen 30 und 50€ aus.

Adresse:
Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center
Flughafen/Terminal 1
60549 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 6977 1259
E-Mail: restaurants.frankfurt@sheraton.com

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-6 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-7 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-8 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-9

Um nun zu Speis und Trank zu kommen. Ich bin eigentlich keine wirkliche Biertrinkerin, allerdings kaufen wir ab und zu verschiedene belgische Sorten Bier für meinen Freund. Daher finde ich es immer schön, wenn man Flaschen – fernab von den üblichen Biersorten – sieht. In der Taverne werden verschiedene deutsche Biersorten angeboten, die man sonst nicht überall bekommt. Wer also Bierfan ist, kann sich hier mal ausgieben beraten lassen und sich ein gutes Bier einschenken lassen. Für jedes Bier, gibt es ein eigenes Glas – ich denke für Kenner ist das schon was.

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-11

Noch vor der Vorspeise kam ein Gruß aus der Küche, der im Grunde genommen schon einen Vorgeschmack auf die Hauptgänge bedeutet hat. Kleine Portionen der Hauptgerichte, die man vorab schon einmal probieren kann. Das Schlimme daran ist, dass ich mich trotz des Probelaufes nicht entscheiden könnte, weil ich alle drei Gerichte lecker fand. #Luxusproblem Wie dem auch sei: Wer aus Frankfurt ist, muss sie kennen – die Frankfurter grüne Soße mit gekochtem Ei. Was ich hierbei extra erwähnen möchte ist, dass sie sehr leicht, würzig und leicht säuerlich war, was mir gut gefallen hat. Ich mag es nicht so gerne, wenn grüne Soße zu dick ist, denn dann liegt sie so schwer im Magen. Weiter geht’s mit dem mittleren Gericht – hierbei handelt es sich um ein rote Beete Risotto mit einer gebratenen Wachtelbrust on top. Auf den Punkt und wirklich gut. Bei dem dritten Minigericht handelt es sich um eine Lasagne aus Steckrüben und Kassler, was mich – beim Lesen der Karte – zuerst nicht so angesprochen hat, aber ich kann ja auch mal falsch liegen. Sehr cremig und durch den Kassler würzig-salzig.

Da ich ohnehin auf einem Probiertrip war und so viel Verschiedenes an einem Abend probieren wollte, wie möglich (der Magen ist ja dann auch irgendwann voll, ne?), habe ich mich für eine andere Hauptspeise entschieden – mehr dazu später.

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-12 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-13 Nun – noch eine Vorspeise? Ja – um genau zu sein sind das die Vorspeisentapas – nur auf hessisch. Spundekäs, Handkäse, nochmal grüne Soße, Ahle Worscht (!) und Fleischworscht. Ich fand die Anrichte ziemlich charmant – mit einem kleinen Tisch und einem Brotkorb – zumal dann dann auch noch genug Platz auf dem Tisch hat.

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-14 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-15 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-16

Als wir bei der Hauptspeise angekommen sind, bin ich eigentlich schon halbwegs satt gewesen, aber zum Glück habe ich ja mehrere Mägen. Ich habe mich für das Duroc-Schweinekotelett mit einer Kräutermarinade, geröstetem Kürbis und Bratkartoffeln entschieden. Mein Gegenüber hatte eine mit Knoblauch gespickte Lammhüfte.

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-17 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-18 Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-19

Und wenn das noch nicht genug war. Ich bin normalerweise kein Dessert – und Süßigkeitenmensch. Nein ich mag es eigentlich herzhaft, aber wenn man mir Leckereien bietet, bei denen ich nicht wirklich zuordnen kann, worum es sich handelt, dann freue ich mich über ein kleines Geschmacksabenteuer und probiere mich sehr gerne durch. Von links nach rechts gibt es jetzt ne schmackhafte Beschreibung :).

  • Bei dem roten Etwas handelt es sich um eine Art weiße Mousse – sehr süß – ich vermute weiße Schokolade dahinter, bin mir aber nicht ganz sicher. Drumherum ist eine gelierte Masse, die säuerlich schmeckt – etwas beerig. Die Kombination mag ich gerne, wobei ich davon auch gerne mehr essen würde.
  • Das Quadrat – mein Favorit unter den 4 Desserts. Zuerst eine dicke fette Brombeere, dann ein Quadrat. Außen hart, innen weich. Weil draußen Mürbeteig, innen Pudding oder eine Art Creme und um alles zu toppen eine karamellisierte Kruste oben drauf. Ich hab zuerst den Pudding ausgelöffelt und dann den Rest gegessen.
  • Karamell und Schokolade. Die Kombination schmeckt und sieht vor allem lecker aus :).
  • Und ein kleiner Cheesecake, um alles abzurunden.

Wenn ich alle 4 in eine Reihenfolge bringen müsste, dann würde die wie folgt lauten: Quadrat, Mousse&Beeren, Cheesecake & Schokokaramell, aber das ist alles eine Frage des Geschmacks :].

Restaurant-Taverne-Frankfurt-Flughafen-1

One thought on “Restaurant: Taverne am Flughafen Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php