Tagesausflug nach Vik – Wasserfälle, schwarzer Strand und Seljavallalaug

Ich habe ja in meinem Post über den Golden Circle jaschon angekündigt, dass ich einige Blogposts verfassen werde, die sich rund um das Thema „Tagesausflüge rund um Reykjavik“ drehen. Am Ende des Posts verlinke ich euch die anderen Tagesausflüge.

Tagesausflug nach Vik an der Südküste Islands 

Der Seljalandsfoss Wasserfall – 1:35 Stunden Fahrt von Reykjavik, ca. 120 Kilometer Fahrt

Um zum ersten Halt zu kommen, muss man dieses Mal ein wenig mehr fahren. Nach etwas 1,5 Stunden Fahrt kann man den Seljalandsfoss Wasserfall bereits von der Rindroad aus sehen. Bei Tag, so wie auch bei Nacht – denn sobald es dunkel wird, wird der Wasserfall beleuchtet. Von Weitem sieht der Wasserfall winzig aus, aber je näher kommt, desto imposanter wird er.

Das coole hier ist, dass man hinter dem Wasserfall entlang laufen kann (siehe Bilder). Seht aber zu, dass ihr wasserfeste Kleidung tragt, denn ihr werdet auf jeden Fall klatschnass! Vor dem Wasserfall gibt es einen großen Parkplatz, sowie Toilettenhäuschen und auch einen kleinen Laden bei dem man Pullover, Getränke und Essen kaufen kann. Übrigens haben wir auf unserer Reise auch eine Nacht hier übernachtet, als ein starker Sturm dazu führte, dass die Straßen im Süden gesperrt worden sind.

Um zum Wasserfall zu gelangen müsst ihr hierher (Google Maps Link).

Der Skógafoss Wasserfall – 35 Minuten Fahrt vom Seljalandsfoss Wasserfall, ca. 29 Kilometer Fahrt

Der Halt hier liegt auf dem Weg, allerdings muss ich dazu sagen, dass die Station eher optional ist und man hier nicht viel mehr sieht als beim vorherigen Wasserfall. Also falls ihr ein wenig Zeit übrig habt oder noch eine Pause einlegen wollt, dann kommt ruhig hierher. Ich persönlich hätte diesen Halt lieber geskipt, damit wir für andere Aktivitäten mehr Zeit haben. Aber hinterher weiß man es ja immer besser!

Um zum Skogáfoss zu kommen, müsst ihr Skogáfoss.

Das Solheimasandur Flugzeug Wrack – 10 Minuten Fahrt vom Seljalandsfoss Wasserfall, ca. 10 Kilometer Fahrt

Solltet ihr euch das Flugzeugwrack hier anschauen wollen, müsst ihr viel Zeit einplanen! Früher, als das Flugzeug noch nicht so bekannt gewesen ist, konnte man mit dem Auto bis dahin fahren. Den Besitzern des Grundstücks ist es irgendwann zu blöd geworden, sodass Sie den Bereich eingezäunt haben und dann einen Fußweg dahin angelegt haben. Um zum Flugzeug zu gelangen muss man gute 4 Kilometer laufen und auch 4 Kilometer zurücklaufen. Wer sich also nicht so gerne oder besonders langsam bewegt, sollte etwas mehr Zeit einplanen! Im Übrigen findet ihr den Eingang ziemlich leicht. Einfach auf einen Parkplatz achtgeben und den Menschen folgen. Also man wird wirklich deutlich viel mehr Zeit damit verbringen zu dem Flugzeug zu laufen, als das man es betrachtet… vielleicht lauft ihr dann einfach noch ein Stückchen weiter zum Strand und beobachtet die Wellen ein wenig? Denn dann lohnt sich wenigstens die Lauferei!

Um zum Flugzeug Wrack zu kommen, müsst ihr hierher kommen.

Der schwarze Strand bei Vik – 20 Minuten Fahrt vom Solheimasandur Flugzeug Wrack, ca. 25 Kilometer Fahrt

Next stop. Der Black Sand Beach – ein weitläufiger schwarzer Strand. Übrigens kommen hier unheimlich viele Fotografen und Models her, um vor dieser Wahnsinnkulisse Fotoshootings durchzuführen. Als wir dort gewesen sind, haben wir zumindest eine Truppe gesehen und auch online findet man diese Felswand sehr häufig auf Fotoproduktionen wieder. Niemand kann es ihnen verübeln – die Felsen und Felswände sehen hier aber auch beeindruckend aus. Seid aber bitte vorsichtig, wendet euren gesunden Menschenverstand, klettert nicht blöd oben rum und verletzt euch, hinterlasst keinen Müll ;).

Der Seljavallalaug Swimming Pool – 32 Minuten Fahrt vom Seljalandsfoss Wasserfall, ca. 40 Kilometer Fahrt

Wer lange fährt und sich viel zu Fuß bewegt hat, der hat es auch verdient sich zu entspannen. Sich die Zeit zu nehmen die Beine hochzulegen. Schließlich ist man im Urlaub, richtig? Und in Island gibt es so viele Möglichkeiten den Bikini mal auszupacken – das muss nicht immer nur ein Strandurlaub in Spanien sein. Das kann auch im kalten Norden möglich sein, ohne zu frieren! Leider haben wir es nicht mehr zu dem Swimming Pool hier geschafft, da wir auf dem Weg zum Flugzeug ganz schön getrödelt haben und wir auch relativ spät losgefahren sind. Wenn ihr euch ein Bild von dem Pool machen wollt, dann könnt ihr hier auf HotPot Iceland nachschauen. Der genaue Standort ist hier (Google Maps Link). Die Beschreibung auf der Webseite besagt: „Fahrt auf der Ringroad von Vík Richtung Selfoss, an der Nr. 242 rechts abbiegen Richtung Raufarfell. Bis zum Ende durchfahren – dort ist ein Parkplatz, von dort aus etwa 20 Minuten bis zum Pool fahren.“ Falls ihr es auf eurer Reise hierher schafft, würde ich mich über Berichte freuen!

Ich hoffe mein Blogpost hat euch geholfen und vor allem gefallen. Dieser Tagesausflug ist ideal für einen Tag. Die folgenden Tagesausflüge werden noch folgen:

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

3 thoughts on “Tagesausflug nach Vik – Wasserfälle, schwarzer Strand und Seljavallalaug

  1. Schade, dass ihr es nicht mehr zur Seljavallalaug geschafft habt. Dieser Swimming Pool ist mein absoluter Lieblingsort in Island! Die Atmosphäre dort ist einfach einmalig und definitiv einen Besuch wert. Da sich mittlerweile recht viele Touristen dorthin verirren ist man zwar leider nicht alleine, aber wenn man im Sommer z.B. bis nachts mit dem Besuch wartet, ist es dort relativ ruhig und es bleibt ja die ganze Nacht hell 🙂 Ich fand diesen Gefühl einen „geheimen“ Ort zu besuchen unglaublich aufregend und die Kulisse die man sieht, wenn man im Pool ist, ist einfach einmalig. Wenn du mal wieder in Island bist, kann ich dir die Seljavallalaug wirklich nur ans Herzen legen 🙂
    Habe noch zwei Bilder davon, hoffe du kannst sie aufrufen:

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1032216643520781&set=a.1032214290187683.1073741837.100001973649709&type=3&theater

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1032217616854017&set=a.1032214290187683.1073741837.100001973649709&type=3&theater

    1. oaaargh!!! ganz lieben dank für deine Bilder! Die sehen richtig toll aus, da ist es ja wunderschön!!! Ich wünschte wir hätten nicht so getrödelt beim Flugzeug, dann hätten wir noch genug Zeit für das Bad gehabt 🙁 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php