[Travel] Vietnam – Da Nang

Nachdem wir zu einer unchristlichen Zeit (3am) aufgestanden sind, um von Saigon nach Da Nang zu fliegen, konnte man sich erstmal des vietnamesischen Chaos bewusst werden. Denn während die internationalen Flüge samt Check-In und Sicherheitskontolle super organisiert waren, sah man das ECHTE Chaos bei den Inlandsflügen. Bspw. Wurde unser Gepäck nach ewigem Hin-und Her des panischen Flughafenmitarbeiters zwar eingecheckt, jedoch nur um auf dem Laufband gegen die Banden zu knallen und dann vom Band zu fallen, sich aufzubauschen und für einen riesen Stau zu sorgen. Nagut, dafür kostet ein Inlandsflug auch nur an die 20€. Danach kommt natürlich die Sicherheitskontrolle, bei der zwar nur drei Kontrollen existent waren, aber neun Schlangen davor standen – darunter Mönche, Bauern bis hin zu den modernsten Businessladies oder irgendwelchen Hipstern. Kontrast und Vielfalt sind gegeben – jedoch wird eine Gemeinsamkeit geteilt: Vietnamesen können sich nicht gescheit anstellen.

Sehenswürdigkeiten

Linh-Ung Bai But Pagode: Direkt nach dem Ankommen waren wir kurz frühstücken, um Energie zu tanken und sind danach in einen Reisebus gestiegen, um zur o.g. Pagode auf der Son Tra Halbinsel zu fahren und dort einer 67m hohen Buddhastatue einen Besuch abzustatten. Faszinierend hierbei ist der Andrang von Nicht-Touristen, die moderner nicht sein könnten mit ihren Smartphones und Highheels. Wie die Menschen dann ihre Handys wegstecken und die Schuhe ausziehen und ohne zu zögern auf die Knie gehen, um zu beten – ein Kontrast der berührender nicht sein kann. Ich selbst fühle mich bei diesem Anblick komisch – bin ich doch überhaupt nicht gläubig erzogen worden.
2013danang02
2013danang03Hoa Hai Village – Steinmetz: Supercool zum Durchschlendern. Überall stehen riesengroße Skulpturen von Fischen, Löwen, Drachen. Buddha, Ông Dia oder diverse Möbelstücke aus Stein. Im Hinterhof wird an weiteren Kunststücken gearbeitet und drinnen werden kleinere Versionen oder Schmuck verkauft. Wer sich für ein Kunstwerk entscheidet, kann es sich auch nach Hause schicken lassen. Allerdings dürfte das das Budget der meisten sprengen, denn ein kleiner Armreif kostet schon an die 30€, wieviel kostet dann wohl eine Statue? Obwohl, wenn jemand den Platz für so ein Teil hat, wird er sich wahrscheinlich keine großen Gedanken um den Preis machen, oder?
2013danang04
2013danang05
Five Marble Mountains: Dann haben wir noch einen der fünf Marble Mountains bestiegen, die in Da Nang sind. Ein Berg steht dafür jeweils für ein Element, wobei ich leider nicht weiß auf welchem wir genau waren (Fünf Elemente = Feuer, Wasser, Erde, Luft & Metall). Ich kann nur sagen, dass es unglaublich anstrengend geworden ist, weil so langsam die Mittagszeit anstand und es hitzetechnisch immer unerträglicher wurde – zumal wir ja auch Treppen gestiegen sind. Man beachte: Die Treppenstufen sind immer unterschiedlich hoch, breit und tief. Es kann also gut sein, dass der Fuß nicht auf die Stufe passt und man dann quer hochsteigen muss. Eine Treppenstufe war auch mal kniehoch – achso und am Treppengeländer festhalten ist ein Witz – denn wenn riesige Wurzeln den Treppenrand bewuchern, dann kommt man einfach nicht ans Geländer. Wer nicht schwindelfrei ist, hat hier ein wenig zu kämpfen – aber es lohnt sich, denn die Dinge, die man zu sehen bekommt: Superpretty & Worth it!

2013danang06

My Khe Beach: Insgesamt hatte ich im ganzen Urlaub leider nur eine Stunde Strandzeit – und zwar nördlich vom Furama Resort am My Khe Strand. Ich muss unbedingt Strandurlaub nachholen! Die kleinen Nussschalen sind btw Fischerboote und Rettungsboote. Der Sand ist so puderfein und richtig, richtig weich gewesen – Traumhaft!

2013danang07

2013danang08

Random:

2013danang09
Oben: Eine Frau, die gerade auf Austern- & Quallenjagd richtig viel Beute gemacht hat, sitzt am Straßenrand, um die Austern aus ihren Schalen zu holen. Frischer geht’s nicht! Ich persönlich habe noch nie Qualle probiert – wie die wohl schmeckt? Und Austern mag ich lieber, wenn sie schon gar sind. Und hier getreu dem Motto: Wenn es jemand anderes essen kann, dann kann es ja nicht von Natur aus eklig sein. Eklig ist nur die eigene Kopfsache.

Unten: Oh – so warmes Wasser – aber ich kann nicht rein, weil alles voller Austernschalen ist 😀 Also steige ich lieber auf das Fischerboot 😀
2013danang10Und das hier ist ja mein Favorit 🙂 Einmal Coffee to go, bitte? Sehr geil – wusstet ihr eigentlich, dass Vietnam nach Brasilien der zweitgrößte Kaffeeproduzent/lieferant der Welt ist? Und seit neustem auch Platz 1 bei der Reisproduktion. Im nächsten Blogpost geht es um the wonderful ancient City Hoi An. Wir ihr eine Vietnamreise planen könnt, findet ihr hier. Weitere Posts über Vietnam gibt es hier.


Gefällt dir dieser Post? Speicher ihn dir auf Pinterest ab!

 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

11 thoughts on “[Travel] Vietnam – Da Nang

  1. Ich war auch auf einen der Berge in Da Nang. War ich froh, als ich endlich angekommen bin. Ich glaub noch anstrengender war das Treppen Steigen bei dieser Jesus Statur in Vung Tau.

    Nichts desto trotz: schön ist es dann letzten Endes immer!

  2. Hallo 🙂

    das sind wirklich tolle Bilder 🙂 Meine Tochter (11) ist zur Hälfte Vietnamesisch und hatte schon oft die Möglichkeit mit ihrem Papa da Urlaub zu machen, aber sie traut sich nicht mit ihm allein. Aber ich denke, wenn sie älter ist, fliegt sie gern mal mit 🙂 Vietnam-Food mag ich aber auch sehr gern und das Coffee-to-Go klingt ja mal interessant…habe ich mal im TV gesehen^^

    LG Scatty

  3. Da Nang ist für mich persönlich eines der schönsten Städte Vietnams, habe mich letztes Jahr so sehr in die City verliebt. Alles ist ziemlich sauber und der Strand ist auch nicht schlecht. Hast du übrigens die Hotels da gesehen? Und ich rede von den 4 Sternen + mehr – aaltaa. Vielleicht habe ich mich da auch bloß verguckt, weil’s schon ziemlich dunkel war 😉

    1. Huhu, ja das kann ich nur bestätigen! Aber man muss halt auch beachten, dass Da Nang auch deutlich später aufgebaut worden ist als die anderen städte undd eswegen alles so modern ist! =)

      Jaaa – in Da nang sind die Resorts traumhaft schön – schaumal hier hab ich ne kurze sammlugn von bildern über das Furama Resort im Süden von Da Nang ^-^
      http://www.talkasia.de/travel/travel-artikel/artikel/eine-reise-durch-vietnam-wenn-die-heimat-ruft-da-nang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php