Venedig als Urlaubsziel – 5 Highlights

Ich war vor kurzem mit meine Freundin Mimi in Venedig im Urlaub. Im Folgenden habe ich meine 5 Highlights von Venedig aufgeführt. Wir haben 4 Tage dort verbracht und ehrlich gesagt habe ich den Urlaub ganz schön falsch eingeschätzt, denn normalerweise „brauche“ ich schon meine 4 Tage, um bei einem Städtetrip das Gefühl zu haben „alles“ oder zumindest genug gesehen zu haben. Ich habe das völlig falsch eingeschätzt, wie klein Venedig doch tatsächlich ist. Allerdings ist es ziemlich cool gewesen, weil wir dadurch sehr gut rumgekommen sind. Im Folgenden habe ich meine 5 Highlights von Venedig aufgeführt.

1. Der Transport auf Venedigs Wasserstraßen
In Venedig selbst sind wir überall zu Fuß hingegangen, weil wir kein großes Bedürfnis hatten mit einer Gondel zu fahren. Als wir allerdings für einen Tagesausflug beschlossen haben nach Burano zu fahren, sind wir mit dem Wasserbus gefahren, was für mich eine neue Erfahrung bedeutet hat. Eigentlich ist es witzig – für die Einheimischen ist es eben nur ein Bus, aber für einen Touristen wie mich, ist es einfach nur eine neue aufregende Erfahrung gewesen. Um ehrlich zu sein hatte ich erst die Befürchtung gehabt, dass ich seekrank werde – war aber nicht der Fall. Wir haben für den Wasserbus von Venedig nach Burano und zurück 15€ pro Person bezahlt und sind pro Strecke etwa 45 Minuten gefahren. Ein Tagesticket (um noch anderen Inseln zu besuchen und mehrfach zu fahren) hätte 20€ gekostet.

2. Der Fischmarkt
In der Nähe der Rialtobrücke ist jeden Morgen ein Fischmarkt (außer montags), den ihr unbedingt mal besuchen solltet – auch wenn ihr nicht so gerne Fisch esst. Ich persönlich liebe Meeresfrüchte und ich mag den Meeresduft, der einem in die Nase steigt, wenn man zwischen viel Eis, zig Fischen, Muscheln und co. steht. Außerdem erschlägt einen erst ein mal die Auswahl – denn aus Deutschland ist man es gewohnt, dass es nur Lachs, schnödes Pangasiusfilet oder vielleicht (!) mal überteuerten Seeteufel gibt. Neben Fisch gibt es auch Obst und Gemüse und viele Gewürzmischungen, die sich gut als Geschenke eignen. Ich habe für 3 Gewürzmischungen 10€ bezahlt.

3. Orientierung
Wir hatten ein Hotel, dass ziemlich zentral in Venedig gelegen hat. Sehr nah an der Rialtobrücke, aber sehr ruhig gelegen. Sich mit einer Karte oder einem Navi durch die Straßen zu orientieren ist nicht so einfach, weil die Straßen so verwinkelt sind und man „diese Spalte zwischen zwei Häusern“ nicht mal wirklich als Straße identifizieren konnte. Wir haben uns dann daran orientiert, dass fast überall ein Schild Richtung Piazza San Marco oder Rialtobrücke gezeigt hat. Dementsprechend abenteuerlich, aber trotzdem zuverlässig sind wir immer da angekommen, wo wir wollten!

4. Burano – Die Lagune Venedigs
Burano ist so wunderschön – fast schon unrealistisch und als ob es einfach nur gezeichnet wäre. Dazu wird es noch einen eigenen Post geben! 🙂 Aber anschauen sollte man sich die Insel auf jeden Fall.

5. Fotografieren
Mimis und meine Reise hatte zwei Gründe – zum einen wollten wir natürlich Reisen und dabei etwas Kultur mitnehmen und was von der Welt sehen. Zum anderen wollten wir fotografieren. Das ist uns ja nun gelungen und Venedig ist für solche Trips total gut geeignet. Try it.
venedig1
venedig2
venedig (1)venedig (2)venedig (3)venedig (4)venedig (5)venedig (6)venedig (7)venedig (8)venedig (9)venedig (10)venedig (11)

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

5 thoughts on “Venedig als Urlaubsziel – 5 Highlights

  1. Ich mag Venedig total gern. Ich war vor zwei Jahren ja zum Karneval dort und das war wirklich ein kleiner Traum, den ich mir da erfüllt habe. Natürlich ist Venedig machmal brechend voll, die Kanäle muffeln im Sommer auch mal… aber die Stadt hat einfach einen gewissen Zauber und sieht mich definitiv noch mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php