No-Poo Methode – Ohne Shampoo Haare waschen – Erfahrungsbericht

W

Wieso ich die No Poo Methode ausprobieren wollte hat zwei verschiedene Gründe gehabt. Zum einen – und das war der Hauptgrund – habe ich ganz plötzlich richtig schuppige und juckende und teilweise blutende Kopfhaut bekommen. In den letzten 27 Jahren habe ich damit nie Probleme gehabt und habe herkömmliche Shampoos aus der Drogerie genutzt. Ein paar mal habe ich versucht meine Kopfhaut zu entwöhnen und nur noch alle 2-3 Tage zu waschen. Allerdings habe ich mich da richtig unwohl und dreckig gefühlt, wenn ich nicht täglich mein Haar gewaschen habe. Da ich derzeit ein Sabbatical mache und somit keine Kollegen treffe, dachte ich mir, dass es ein guter Zeitpunkt sei wieder damit anzufangen. Anstatt mich nun durch zig Produkte zu testen, die von jeder Seite als „das“ perfekte Produkt beworben werden, las ich mich auf diversen Seiten über den No Poo Trend ein – ich habe auch folgendes Video von DariaDaria gesehen (link hier) und wollte es nun auch einmal ausprobieren. Ausserdem renovieren wir gerade unser Badezimmer und haben ohnehin keine Möglichkeit zu Hause zu duschen und müssen daher auf Duschen bei der Arbeit oder meinen Eltern ausweichen. Wenn die Haare dann mal ein bisschen fettig aussehen, dann hat man die Ausrede, dass man gerade das Bad renoviert :D.

Continue reading
css.php